Do, 26. April 2018

Im All 9 cm größer?

10.01.2018 12:42

Astronaut postet „Fake News“ über sein Wachstum

Norishige Kanai, Besatzungsmitglied der Internationalen Raumstation ISS hat sich mit selbst produzierten "Fake News" unnötig Sorgen um seine Rückkehr gemacht. Er sei während seines Aufenthalts im Außenposten der Menschheit im All neun Zentimeter gewachsen und befürchte, bei der Rückkehr "nicht mehr in den Sitz" der Sojus-Rakete zu passen. Am Mittwoch gab der 41-jährige Japaner Entwarnung: Er habe nur um zwei Zentimeter zugelegt.

"Ich bin in nur drei Wochen in die Höhe geschossen wie eine Pflanze", meldete der Kanai am Dienstag auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter. Bei der Ankunft im Weltraum sei seine Größe gemessen worden, und seitdem sei er "um ganze neun Zentimeter gewachsen".

Nur um zwei Zentimeter größer geworden
Zwar kann sich die Wirbelsäule von Astronauten in der Schwerelosigkeit ausdehnen, doch meistens handelt es sich dabei um wenige Zentimeter. Nachdem ein russischer ISS-Kollege Zweifel an seinen Angaben geäußert hatte, maß Kanai nach - und musste sich selbst korrigieren. Tatsächlich sei er nur zwei Zentimeter größer geworden, so Kanai, der sich daraufhin für die "Fake News" entschuldigte.

Der rsprünglicher Tweet des 41-jährigen Astronauten sorgte bei japanischen Internetusern für einige Belustigung. "Kann mich bitte jemand ins All bringen? Ich möchte so gerne größer sein", schrieb ein Nutzer. Ein anderer äußerte "Neid" auf seinen japanischen Landsmann: "Ich frage mich, ob ich ein anderes Leben hätte, wenn ich zehn Zentimeter größer wäre". Mit seinen 1,80 Metern ist Kanai auch auf der Erde neun Zentimeter größer als der Durchschnittsjapaner.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden