Do, 21. Juni 2018

Aus Eifersucht

22.10.2007 12:47

Lugner bekam zum 75er eine Torte ins Gesicht

Ziemlich allein unter seinen ATV-Frauen hat Richard Lugner in einem Wiener Weingut seinen 75. Geburtstag gefeiert. Die Einsamkeit des Baumeisters war nicht unbedingt beabsichtigt: "Wir haben vergessen, mehr Prominente einzuladen", räumte das Geburtstagskind ein. Busenfreundin Jeannine Schiller samt Gatte Friedrich und auch Ex-Schwiegermutter Martha Haidinger machten aber ihre Aufwartung. Und wie "Krone"-Adabei Karin Schnegdar berichtet, gab es auch einen Eklat: Lugner bekam auf seiner Feier plötzlich eine cremige Torte ins Gesicht geklatscht. Von einer der elf Gespielinnen, die um die Liebe, Zuwendung, Aufmerksamkeit, ähhh, PR des Baumeisters buhlen...

Lori, die kanadische Sängerin, drehte durch, sie verpasste Lugner mit ihrem Ring auch noch eine kleine Platzwunde auf den Lippen. Was Eifersucht alles auslöst... Sie hat es nämlich nicht ins ATV-Finale "Lugner sucht sein Glück" geschafft - derzeit rittern noch sechs Kandidatinnen um Richie Rich.

Bilder von der Feier findest du rechts in der Infobox!

An dem Tag wurde aber nicht allein der Geburtstag von Lugner gefeiert. Gleichzeitig wurde das Buch "Die Mörtel Story" der Society-Journalistin Andrea Buday präsentiert, in dem das illustre Leben des Baumeisters bildreich dokumentiert worden ist, und die CD "Richie's Lamour Hatscher" vorgestellt.

Ex-Frau - und Ex-"Mausi" - Christina Lugner blieb der Feier übrigens fern. "Ich habe sie eingeladen, aber sie hat gesagt, dass sie nicht kommen kann", meinte Mörtel.

Mit 75 auf Brautschau
Wie es ihm an seinem Ehrentag geht? Ganz gut. Eigentlich. Er laboriert an den Nachwehen einer eher hässlichen Scheidung, versucht sein Kino in die schwarzen Zahlen zu führen, verhandelt Verträge mit etwaigen Opernballgästen aus, ist medial (auch in Deutschland) omnipräsent - und auf Brautschau. Die Energie scheint in den Genen zu liegen. "Auch meine Mutter ist mit 80 Jahren noch über Zäune geklettert", so Mörtel.

„Ich möchte etwas Ernsthaftes“
Seit seiner Scheidung im Sommer dürfte Lugner wohl so etwas wie einen siebenten Frühling erleben. Nicht nur, dass seine 14-jährige Tochter Jaqueline inzwischen das Styling ihres Vaters übernommen hat, auch die Probleme des Baumeisters werden eher in der Zeitschrift "Bravo" als in einem Seniorenmagazin erörtert. "Ich habe mir nach der Scheidung überlegt, ob ich mich jetzt einfach mit den nächsten zehn bis 20 Frauen amüsieren soll. Aber irgendwie möchte ich doch etwas Ernsthaftes", meinte der Baumeister.

Zweisame Stunden auch ohne die Medien
Grund für seine ernsten Absichten ist nicht zuletzt, dass er für Jaqueline eine Ersatzmutter finden muss. "Heiraten werde ich aber eher nicht mehr. Aber man kann ja heute auch so zusammen sein", meinte der Baumeister. Dafür will er sich mit seiner neuen Freundin ein wenig in medialer Enthaltsamkeit üben. "Zumindest einen Tag in der Woche sollten wir ohne Medien verbringen. Einfach nur tanzen gehen und miteinander reden", sagte Lugner.

Die Tochter ist von der neuen Umtriebigkeit ihres Vaters nur wenig begeistert. "Freude hat sie natürlich keine damit, aber wir waren beim Heurigen und haben uns ausgesprochen", meinte Lugner.

Wer begleitet Lugner zum Opernball?
Den Opernball will er übrigens auch noch lange unsicher machen. Kommendes Jahr wird anstelle von Ex-"Mausi" die Gewinnerin der ATV-Show "Mörtel sucht das Glück" die Rolle der Gastgeberin übernehmen. Auch eine Loge hat der Baumeister schon. Wer sein Gast sein wird, wollte Lugner natürlich nicht verraten. Die Favoritin von Tochter Jaqueline wird es jedenfalls nicht: "Sie wollte Victoria Beckham, aber die haben wir nicht einmal angefragt. Viel zu schwierig".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.