19.12.2017 08:00

Jetzt auf krone.tv

„Die Idee macht nur sehr wenig vom Erfolg aus“

Moderator und Immobilien-Punk Gerald Hörhan diskutiert im "Krone"-Karrierepool ab sofort wöchentlich mit Experten und Top-Managern über die Vor- und Nachteile der Digitalisierung für die Wirtschaft und den österreichischen Arbeitsmarkt. Diese Woche zu Gast: Michael Altrichter, Vorsitzender des Aufsichtsrates startup300 AG.

Als "Investment-Punk" und Autor beschäftigt sich Hörhan mit der Welt der Digitalisierung. Er nimmt in unserer krone.tv-Serie nicht nur den aktuellen Arbeitsmarkt und die Zukunftsvisionen der heimischen Wirtschaft unter die Lupe, sondern diskutiert mit Brancheninsidern und Experten auch über (Aus-)Bildung, dringend benötigte Skills, Chancen und Risiken und den Einstieg Älterer in oft noch unbekannte digitale Welten.

Unternehmensgründung: Der Mix im Team muss passen
"Die Idee macht nur sehr wenig vom Erfolg aus", so Altrichter, der als Start-up-Profi weiß, auf welche Faktoren es bei der Unternehmensgründung ankommt. Doch stellt er klar: Wichtiger als die Idee noch seien die Arbeit, die Leistung, die Strategie und die Person dahinter. Das perfekte Team beschreibt er folgendermaßen: "Idealerweise sind's so zwei, drei  bis vier Personen und sie sind gut zusammengewürfelt. Ein Techniker, ein Vertriebler, ein Finanzmensch und ein Marketingmensch - und dann passt der Mix." Oft würden Teams Arbeiten aber unnötig outsourcen. Altrichter: "Kernkompetenzen sollten nie ausgelagert werden".

(Bild: krone.tv)

Weiters bräuchten alle Founder ein gutes Netzwerk, gut entwickelte Skills und eine dicke Haut. Als Unternehmer seien stets schwere Entscheidungen zu treffen: "Die größte Herausforderung ist durchhalten!"

Weitere Videos der Serie
Auf krone.at/karrierepool sowie krone.at/wirtschaft finden Sie wöchentlich den neuen Expertentalk mit unserem "Karrierepool-Punk" Gerald Hörhan.

Tipp: Offene Stellenangebote sind jeden Samstag in Wien, Niederösterreich, Burgenland und jeden Sonntag in Steiermark, Kärnten, Tirol, Vorarlberg, Salzburg, Oberösterreich in der Kronen Zeitung.

 krone.at
krone.at
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele