Di, 23. Oktober 2018

Ehe-Aus

23.10.2017 09:59

Ewan McGregor knutscht schon mit neuer Liebe

Ist etwa die nächste Hollywood-Ehe in die Brüche gegangen? Am Wochenende wurden Gerüchte laut, dass Ewan McGregor beim Fremdknutschen mit seiner "Fargo"-Kollegin Mary Elizabeth Winstead erwischt wurde. Jetzt berichtet das "People"-Magazin, der Schauspieler habe sich bereits im Mai still und heimlich von seiner Ehefrau Eve Mavrakis getrennt - nach 22 Jahren Ehe!

Ganze 22 Jahre waren Ewan McGregor und seine Frau Eve Mavrakis skandalfrei verheiratet, haben gemeinsam vier Kinder - zwei leibliche und zwei adoptierte. Wie das "People"-Magazin jetzt berichtet, ist die Liebe zwischen dem Schauspieler und der Französin jedoch zerbrochen. Bereits im Mai habe sich der 46-Jährige von seiner um fünf Jahre älteren Gattin getrennt. Das Ehe-Aus soll freundschaftlich erfolgt sein, will das US-Magazin herausgefunden haben.

Tatsächlich zeigte sich McGregor auf Instagram schon im September ohne Ehering. Und auch Eve Mavrakis wurde am Wochenende ohne Ehering am Finger in Los Angeles von einem Paparazzo erwischt.

An Liebeskummer scheint der Hollywoodstar allerdings nicht zu leiden. Am Wochenende wurden Gerüchte laut, McGregor habe bereits eine neue Frau an seiner Seite: Mit Mary Elizabeth Winstead tauschte der 46-Jährige laut "Sun" angeblich heiße Küsse aus. Die Schauspielerin lernte der Brite bei den Dreharbeiten zu "Fargo" kennen. Besonders auffällig: Die 32-Jährige, die sich ebenfalls im Mai von ihrem Ehemann, Regisseur Riley Stearns getrennt hatte, sieht aus wie eine jüngere Ausgabe von McGregors Noch-Ehefrau.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.