Mo, 20. August 2018

Händler vor Gericht

19.10.2017 13:28

22 Hunde unter Qualen transportiert: Prozess

Wegen Tierquälerei und Urkundenfälschung müssen sich zwei Männer am Freitag in Eisenstadt vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, im März 22 Hunde unter für die Vierbeiner qualvollen Umständen im Pkw mehr als 1300 Kilometer weit transportiert zu haben. In Nickelsdorf im Bezirk Neusiedl am See, wo die Polizei den Wagen kontrollierte, war die 13-stündige Fahrt zu Ende.

Bei zehn Tieren handelte es sich um Welpen. Drei von ihnen waren laut Strafantrag erst acht Wochen alt. Die Hunde seien über lange Zeit weder gefüttert worden, noch hätten sie Wasser zu Trinken bekommen. Die Welpen sollen deshalb bereits "mittel- bis hochgradig dehydriert" gewesen sein. Außerdem sollen die 22 Hunde in lediglich 15 - viel zu kleinen - Boxen transportiert worden sein, so dass sie sich während der Fahrt nicht bewegen konnten.

Gefälschte Papiere, keine Mikrochips
Den beiden 44 und 58 Jahre alten Beschuldigten aus Bulgarien wird auch vorgeworfen, dass die Transportboxen lose im Kofferraum übereinandergestapelt und zum Teil seitlich und oberhalb mit Plastiksäcken und Taschen verdeckt gewesen seien. Entsprechend schlecht seien Sauerstoff- und Lichtzufuhr gewesen. Bei genauerer Überprüfung entpuppten sich die Heimtierausweise von 13 Hunden als gefälscht. Mehrere Hunde seien zudem nicht gechippt gewesen. Im Fall eines Schuldspruches wegen Tierquälerei bewegt sich der Strafrahmen bei bis zu zwei Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Asienspiele
Salzburgs Hwang mit Südkorea im Achtelfinale
Fußball International
28 Stück des 007-DB5
Aston Martin legt Bond-Auto neu auf - mit Gadgets!
Video Show Auto
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
„Unglamourös“
Hana Nitsche zeigt ehrlichen After-Baby-Body
Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.