Mi, 17. Oktober 2018

Gosling & Ford

04.10.2017 12:19

"Blade Runner 2049"

Vor 35 Jahren machte Harrison Ford als "Blade Runner" (1982) im düster-verregneten Los Angeles des Jahres 2019 Jagd auf künstliche Menschen - und wurde sich dabei seiner eigenen Menschlichkeit unsicher. Ridley Scotts stilprägender Neo-Noir-Thriller soll der erste Film gewesen, den der zuletzt für "Arrival" (2016) gefeierte Science-Fiction-Regisseur Denis Villeneuve auf Videokassette hatte. Nun bringt der Kanadier die Fortsetzung ins Kino: den 30 Jahre später angesiedelten "Blade Runner 2049".

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).