Mo, 24. September 2018

Tomek vor Gala

31.08.2017 15:21

"Hollywood in Vienna"-Chefin: "Lebe meinen Traum"

Vor zehn Jahren hatte sie für ihre Leidenschaft den weißen Kittel an den Nagel gehängt. Aus der Ärztin wurde die Organisatorin von "Hollywood in Vienna". Eine "Berufung", wie uns Sandra Tomek im Hotel Imperial erzählt.

"Ich bin ein echter Sturschädel, hatte mir das in den Kopf gesetzt und wollte es erreichen. Mit meinem Team haben wir das auch geschafft. Heute, zehn Jahre nach der ersten Gala, ist die Musikstadt Wien wieder zu einem Mekka für Filmmusik geworden. Es wird erneut für Hollywood-Produktionen aufgenommen, wie zum Beispiel für 'Inferno'. Gerade hat mich Hans Zimmer für ein Projekt angefragt ..."

Für die Jubiläums-Gala am 29. 9. im Wiener Konzerthaus hat sich ein ganz Großer angekündigt. Er komponierte etwa die Musik für "Batman" oder "Die Simpsons", und wird mit dem Max Steiner Award geehrt: Danny Elfman.

"Danny ist ein guter Freund geworden. Er hat uns sogar schon in Wien besucht. Anfangs hatte er noch Bedenken, denn Musik zu schreiben ist etwas anderes, als sie mit Orchester vor Publikum zu präsentieren", so Tomek, die sich immer fürsorglich um alle Künstler kümmert.
"Es kam sogar schon mal vor, dass ich auch in medizinischen Anliegen für sie da war!" Ein Multitalent.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.