07.11.2006 19:06 |

Für eine gute Sache

Jens Lehmann versteigert seinen Elfer-Spickzettel

Der deutsche Nationaltorhüter Jens Lehmann will den berühmten "Elfmeter-Zettel" des WM-Viertelfinales gegen Argentinien für einen guten Zweck zur Verfügung stellen. Das Papier, auf dem Torwarttrainer Andreas Köpke mit Bleistift die Namen potenzieller Schützen und Hinweise auf deren Schuss-Verhalten notiert hatte, wird zu Gunsten der Hilfsaktion "Herz für Kinder" versteigert.

Bei einer Gala am 16. Dezember in Berlin will der 36 Jahre alte Keeper vom FC Arsenal persönlich den Zettel an den neuen Besitzer übergeben, berichtet die "Bild"-Zeitung.

Im Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft - Deutschland gegen Argentinien - hatte Lehmann im Elfmeterschießen die Schüsse von Roberto Ayala und Esteban Cambiasso pariert.

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten