Mo, 23. Juli 2018

Kocht vor Wut

25.01.2017 08:18

Lugners "Kolibri": "Schäm dich, alter Mann!"

Frisch geschieden von seiner Ex-Frau Cathy wartet Richard Lugner nicht lange darauf, bis er eine neue schöne Frau an seiner Seite hat. Und so feierte "Mörtel" vor Kurzem mit seiner Ex Bahati Venus auf dem Zuckerbäckerball. Doch die schöne Ballnacht mit dem 84-Jährigen hat für "Kolibri" jetzt einen bitteren Nachgeschmack. Wie sie jetzt nämlich im Interview mit "Promiflash" wettert, schuldet ihr der Society-Baulöwe noch immer einen Batzen Geld.

Eins ist nach der Scheidung von seiner "Spatzi" klar: Richard Lugner ist kein Kind von Traurigkeit. Gleich drei Ex-"Tierchen" scharte der umtriebige Baumeister um sich, um mit ihnen von Society-Event zu Society-Event zu tingeln. Doch während Nina "Bambi" Bruckner von ihrem Ex in höchsten Tönen schwärmt, schäumt Bahati "Kolibri" Venus rund zwei Wochen nach dem Zuckerbäckerball vor Wut.

Warum? Das erklärte das singende Vögelchen "Promiflash". Denn eigentlich soll "Mörtel" seiner Ballbegleitung versprochen haben, die Kosten für ihr Kleid, Schuhe und Make-up zu übernehmen. Doch dies habe er bisher nicht getan, wie "Kolibri" erklärt und jetzt wie ein Rohrspatz schimpft: "Es war so ausgemacht, dass du, lieber Richard, mir das überweist und ich habe es bis jetzt noch immer nicht. Ich finde die Aktion einfach nur scheiße. Du solltest dich schämen, alter Mann!"

Doch Richard Lugner ist freilich ein Ehrenmann. Denn laut seiner Sekretärin soll die Überweisung schon getätigt worden, jedoch Probleme bei der Verbuchung aufgekommen sein, berichtet "Bang Showbiz": "Jetzt haben wir eine Eilüberweisung vorgenommen, damit sie das Geld dann gleich drauf hat, die Frau Bahati."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.