18.07.2016 09:14 |

Über 60 leere Plätze

Türkei-Flug: Ein Drittel der Passagiere blieb da!

Nach dem gescheiterten Militärputsch in der Türkei Freitag Nacht mit Hunderten Toten und Tausenden Verletzten ist die Verunsicherung bei Urlaubern groß! Am Innsbrucker Flughafen hob Samstag Mittag die Maschine nach Antalya zwar planmäßig ab, sie war aber lediglich zu zwei Dritteln besetzt. Über 60 besorgte Passagiere blieben am Boden und stornierten die Reise.

Flughafen Innsbruck, Samstag kurz nach 9.30 Uhr: In der Check-In-Halle herrschte bereits reges Treiben. Hunderte Tiroler fieberten mit Sack und Pack dem Abflug in Richtung Süden entgegen. Doch während die Schalter Rhodos und Menorca regelrecht gestürmt wurden, hielt sich der Andrang bei Antalya in Grenzen. Jenen, die dem Chaos trotzten und die ersehnte Reise an die türkische Riviera antraten, war zwar teils eine gewisse Unsicherheit anzumerken, den Urlaub vermiesen lassen wollte sich aber niemand. Der Grundtenor: "Wir fliegen zwar mit gemischten Gefühlen, die Bedenken halten sich aber in Grenzen. Öffentliche Plätze werden einfach gemieden."

Über 60 Plätze blieben leer

Der Eindruck, dass beim Antalya-Check-In deutlich weniger Urlauber anzutreffen waren als bei jenen anderer Destinationen, täuschte keineswegs. "189 Passagiere hätten in der Maschine Platz, nur 128 fliegen", erklärte eine Mitarbeiterin der Airline. Sie ergänzte: "Eigentlich wäre der Flug komplett ausgebucht gewesen."

"Kurzzeitig haben wir uns Sorgen gemacht"

Bevor der Flieger kurz vor 12 Uhr abhob, landete er eine Stunde zuvor mit den Urlaubsrückkehrern an Bord. Die Stimmung war geteilt, und das hatte nichts mit den doch recht kühlen Temperaturen zu tun. Während sich die einen schworen, aufgrund der schrecklichen Vorfälle so schnell nicht mehr in die Türkei zu fliegen, waren andere gelassener. "Kurzzeitig haben wir uns schon Sorgen gemacht, aber die Urlaubsregionen sind zweifelsfrei sicher", schilderten zwei Damen. Bleibt nur zu hoffen, dass die beiden recht behalten...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutlicher 5:0-Erfolg
Weissman mit Viererpack! WAC paniert Mattersburg
Fußball National
Aufsteiger punktet
WSG Tirol holt überraschend Remis beim LASK
Fußball National
Knapper Liverpool-Sieg
Trotz Mega-Torwartpatzer: Klopp schlägt Hasenhüttl
Fußball International
Deutsche Bundesliga
BVB ballert sich an Spitze - auch Glasner jubelt!
Fußball International
Nach Stotterstart
Es brodelt! Kabinen-Ärger & Geldstrafe bei Bayern
Fußball International
Völlig verrückt
Skurriler Werbespot mit Ronaldo sorgt für Aufsehen
Fußball International
Nach Messi-Fehlen
Barcas Albtraumbeginn: Auch Suarez fällt lange aus
Fußball International
Entscheidung gefallen
Sane-Transfer? Jetzt kommt klare Bayern-Ansage
Fußball International
Polizist attackiert
Frequency: Kalte Nächte machen Fans zu schaffen
Niederösterreich
Wende in Seifenoper
Zidane verspricht: „Wenn Bale bleibt, spielt er“
Fußball International
Tirol Wetter
11° / 26°
bedeckt
9° / 24°
bedeckt
9° / 25°
bedeckt
12° / 23°
bedeckt
12° / 26°
bedeckt

Newsletter