26.02.2016 13:52 |

Album & Tour

Schlagerstar Roland Kaiser auf den Kopf gestellt

Roland Kaiser stürmt mit seinem neuen Album "Auf den Kopf gestellt" die Charts - am 4. April 2017 kommt er in die Wiener Stadthalle F: "Darauf freue ich mich sehr!"

Viele Karrieren werden, je länger sie dauern, immer müder. Nicht so bei Roland Kaiser. Nach mehr als 40 erfolgreichen Jahren im Business legt die Schlagerlegende noch eins drauf: Mit seinem neuen Album gelang ihm sein bisher höchster Chartseinstieg in Deutschland - Platz zwei gab's für den sympathischen Sänger, und auch bei uns kletterte er auf Anhieb in die Top-10.

"Ich sage oft im Scherze: Ich habe eine Alterskarriere", lacht er im "Krone"-Interview. "Aber das würde ja bedeuten, dass ich davor nicht erfolgreich war, aber das stimmt ja zum Glück nicht. Ich laufe dem Erfolg allerdings nicht mehr so hinterher wie früher, lasse mir mehr Zeit. Das scheint sich zu bewähren."

Eine schwere Lungenerkrankung stellte sein Leben auf den Kopf, 2010 wurde ihm eine Lunge transplantiert, schon kurze Zeit später feierte er ein umjubeltes Comeback. "All das war sicher eine Überlegung, mein neues Album ,Auf den Kopf gestellt' zu nennen. Mir gefällt diese Zeile - und ich wollte mich in den Liedern damit auseinandersetzen, was alles unser Leben auf den Kopf stellen kann."

Mit den neuen Liedern und alten Hits macht er am 4. April 2017 in der Wiener Stadthalle F Station. "Darauf freue ich mich schon sehr. Ich liebe die österreichische Gastfreundschaft. In Wien fühle ich mich immer sofort wie zuhause." Tickets erhalten Sie unter www.ticketkrone.at und unter der Tel.-Nr. 01/588 85-100.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen