„Familien in Gefahr“

Eklat! Nunez schlägt sich mit Fans auf der Tribüne

Fußball International
11.07.2024 09:09

Unfassbare Szenen nach dem zweiten Halbfinale der Copa América! Nachdem Kolumbien durch einen 1:0-Sieg gegen Uruguay den Finaleinzug perfekt gemacht hatten, lieferten sich die Uruguay-Spieler Darwin Nunez, Ronald Araújo und José Maria Giménez heftige Auseinandersetzungen mit gegnerischen Fans. Vor allem Nunez war nicht mehr zu halten und schlug sich regelrecht mit den Zuschauern.

„Das ist eine Katastrophe. Unsere Familie war in Gefahr und es war keine Polizei in der Nähe“, sagte Uruguays Kapitän Jose Maria Gimenez: „Wir mussten auf die Tribüne gehen, um unsere Liebsten mit winzigen neugeborenen Babys herauszuholen.“

Im Bank of America Stadium von Charlotte hatte es keine Trennung der Fanlager gegeben. Die große Mehrheit der Zuschauer zählte zur kolumbianischen Anhängerschaft. Nach Abpfiff der Partie kam es zu Unruhen rund um den uruguayischen Familienblock, der wohl von kolumbianischen Fans angezettelt wurde. Die Kämpfe wurden erst nach mehreren Minuten von der Polizei gestoppt. „Das passiert bei jedem Spiel, weil es Leute gibt, die nicht wissen, wie man mit ein paar Getränken umgeht“, sagte Gimenez. Der Innenverteidiger von Atletico Madrid hoffe, dass „diejenigen, die das organisieren, in Zukunft ein bisschen vorsichtiger mit den Familien umgehen“.

Verband reagiert
Der südamerikanische Fußballverband und Copa-Veranstalter CONMEBOL verurteilte in einem Statement „jegliche Gewalttaten, die den Fußball betreffen aufs Schärfste“ und rief dazu auf, „Intoleranz auf und neben dem Spielfeld keinen Platz“ zu bieten. Auch auf dem Feld wurde es nach der Partie hitzig. Im Mittelkreis gerieten Spieler und Mitarbeiter beider Teams aneinander.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele