Elektrischer Defekt

Garage in Flammen: 130 Feuerwehrleute im Einsatz

Salzburg
21.06.2024 07:31

Wegen eines elektrischen Defekts in einem abgestellten Fahrzeug brach in der Nacht auf Freitag in einer Garage samt angrenzender Lagerhalle in Thalgau (Salzburg) ein Brand aus. 130 Feuerwehrleute rückten aus ...

In der Garage befanden sich zwei Fahrzeuge für den Verkauf von Fleisch und Wurst – beide Pkw waren zur Sicherung der Kühlkette an das Stromnetz angesteckt. Die Bewohner des benachbarten Wohnhauses bemerkten den Brand und schlugen sofort Alarm.

Der Sachschaden ist enorm. (Bild: Tröster Andreas/FF Thalgau)
Der Sachschaden ist enorm.

Gasflasche detonierte – keine Verletzte
Die Floriani konnten verhindern, dass die Flammen auf das angrenzende Wohnhaus übergriffen. „Schon beim Eintreffen sahen wir, dass der Dachstuhl in Flammen stand“, erklärt Peter Schmidhuber, Kommandant der Feuerwehr Thalgau. Und: „In der Garage befanden sich mehrere Gasflasche, eine war bereits detoniert.“ 

Nach knapp 90 Minuten konnte „Brand aus“ vermeldet werden. Der Sachschaden ist enorm, verletzt wurde niemand. Laut Feuerwehr wurden nicht nur die beiden Verkaufswagen, sondern auch die dazugehörigen Räume sowie Teile des Dachstuhls und einer Werkstatt ein Raub der Flammen. Der Einsatz konnte gegen 5.30 Uhr beendet werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele