Unglück in Osttirol

Biker (68) kracht frontal gegen Lastwagen – tot

Tirol
19.06.2024 10:54

Schrecklicher Unfall am Dienstag in Osttirol: Ein 68-jähriger Motorradfahrer geriet bei Hopfgarten in Defereggen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem Lkw. Der Italiener wurde auf die Fahrbahn geschleudert – er verstarb noch an der Unfallstelle.

Ereignet hat sich der tragische Unfall kurz vor 15 Uhr auf der Defereggentalstraße. In der etwa einen Kilometer langen Erlachgalerie geriet der 68-jährige Italiener mit seinem Motorrad über die Fahrbahnmitte und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen.

Zitat Icon

Trotz rascher Erstversorgung durch die Rettungskräfte erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Polizei

„Durch den Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer auf die Straße geschleudert, wo er schwer verletzt liegen blieb. Trotz rascher Erstversorgung durch die Rettungskräfte erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen“, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Lkw-Lenker unter Schock
Der Lkw-Lenker, ein 52-jähriger Österreicher, habe einen schweren Schock erlitten und musste ärztlich betreut werden. Die Landesstraße war im Bereich der Unfallstelle längere Zeit komplett gesperrt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele