Wärmepumpe fing Feuer

Dachstuhl von Wohnhaus brannte: Ehepaar gerettet

Tirol
14.06.2024 14:54

Ein Dachstuhlbrand bei einem Wohnhaus in Tirol endete am Donnerstag für die Bewohner glimpflich. Wie die Ermittlungen ergaben, hat eine Wärmepumpe plötzlich Feuer gefangen.

Gegen 12.30 Uhr stand in Pertisau am Achensee (Bezirk Schwaz) der Dachstuhl eines Wohnhauses plötzlich in Flammen. Die Bewohner, ein 61-jähriger Einheimischer sowie seine Ehefrau (53), konnten das Gebäude zum Glück unverletzt verlassen. Insgesamt rund  90 Einsatzkräfte der Feuerwehren Pertisau, Eben, Achenkirch und Jenbach löschten das Feuer, „Brand aus“ war um 14.20 Uhr.

Ermittlungen zur Brandursache
Umliegende Gebäude wurden nicht beeinträchtigt, die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. „Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dürfte die im Dachboden installierte Wärmepumpe den Brand ausgelöst habe“, heißt es seitens der Polizei.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele