Traditions-Betrieb

Werkstatt in Grazer Innenstadt ging in Flammen auf

Steiermark
24.05.2024 18:05

In der kleinen Werkstatt eines traditionsreichen Galvaniseurs und Gürtlers in der Grazer Innenstadt brach am Freitag ein Feuer aus. Der 84-jährige Besitzer konnte sich unverletzt ins Freie retten. Die Inneneinrichtung wurde allerdings stark beschädigt.

Rauchschwaden stiegen am Freitag zur Mittagszeit in der Grazer Innenstadt auf. In der Werkstatt eines alteingesessenen Galvaniseurs und Gürtlers in der Färbergasse war ein Feuer ausgebrochen – laut Berufsfeuerwehr Graz durch Arbeiten mit einer Heißluftpistole. 

Der 84-Jährige Besitzer konnte unverletzt ins Freie flüchten und alarmierte die Feuerwehr. Ein zufällig in der Werkstatt anwesender, unbekannter Kunde hatte zuvor noch versucht, den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen – vergeblich. Der Mann entfernte sich danach laut Polizei vom Ort des Geschehens. 

(Bild: BF Graz)
(Bild: BF Graz)
(Bild: BF Graz)

Den Brand in der Werkstatt hatten die Feuerwehrmänner rasch im Griff. Das Feuer hatte sich aber bereits bis unter das Dach des Betriebs ausgebreitet. Tückisch waren die Glutnester, die unter der Dachhaut glosten und für viel Rauch sorgten. Das Dach wurde von außen geöffnet, um die Glutnester zu löschen. 

Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele