Traumstart

„Philipp bewegt“: Das war die allererste Folge

Unterhaltung
13.05.2024 09:57

Der Vorturner der Nation, Philipp Jelinek, macht seit Montag gemeinsam mit der „Krone“ und krone.tv Österreich wieder fit. „Philipp bewegt“ heißt die tägliche Trainingseinheit für Teilnehmer aller Altersgruppen, die gleich bei ihrer Premiere für einen Traumstart sorgte. Falls Sie die erste Turnstunde verpasst haben, können Sie sie hier noch einmal ansehen. 

Die „Krone“ und krone.tv bringen mit „Philipp bewegt“ wieder Schwung in die heimischen Haushalte – mit einer täglichen Trainingseinheit für alle: „Ich bin froh und stolz, dass ich wieder mit dem ganzen Land in den Tag starten kann und wir mit meinen Turnübungen etwas zur Gesundheit in Österreich beitragen können“, freut sich Jelinek auf zahlreiche Zuseher.

So sehen Sie „Philipp bewegt“

Alle Infos zum Empfang von krone.tv auf Ihrem Fernseher finden Sie hier: www.krone.tv/empfang
Auch online auf www.krone.tv ist unser Livestream jederzeit verfügbar. In der umfassenden Mediathek können Sie Ihre Lieblingssendung nachschauen, wenn Sie sie verpasst haben.

„Wir werden diese Fitness-Bewegung, die ich vor einigen Jahren starten durfte, mit der ,Krone‘ auf ein neues Niveau heben“, sprüht der fitte Philipp vor Energie und Vorfreude auf das Publikum, dem er bereits abgegangen ist.

„Philipp bewegt“ erstmals auf krone.tv die Nation. (Bild: krone.tv)
„Philipp bewegt“ erstmals auf krone.tv die Nation.
Philipp Jelinek bewegt als Vorturner Österreich. (Bild: krone.tv)
Philipp Jelinek bewegt als Vorturner Österreich.
Philipp Jelinek bewegt als Vorturner Österreich. (Bild: krone.tv)
Philipp Jelinek bewegt als Vorturner Österreich.
Philipp Jelinek bewegt als Vorturner Österreich. (Bild: krone.tv)
Philipp Jelinek bewegt als Vorturner Österreich.
„Philipp bewegt“ erstmals auf krone.tv die Nation. (Bild: krone.tv, Reini Holl)
„Philipp bewegt“ erstmals auf krone.tv die Nation.
Ab Montag, 9.05 Uhr, bei krone.tv will Philipp Jelinek gemeinsam mit der „Krone“ und krone.tv Österreich bewegen. „Philipp bewegt“ soll für alle Altersgruppen sein. (Bild: Reinhard Holl)
Ab Montag, 9.05 Uhr, bei krone.tv will Philipp Jelinek gemeinsam mit der „Krone“ und krone.tv Österreich bewegen. „Philipp bewegt“ soll für alle Altersgruppen sein.
Jelinek im krone.tv-Studio – im Folgenden gibt‘s das Interview mit dem beliebten Vorturner. (Bild: Reinhard Holl)
Jelinek im krone.tv-Studio – im Folgenden gibt‘s das Interview mit dem beliebten Vorturner.
Philipp Jelinek will mit „Philipp bewegt“ dazu beitragen, dass die Österreicher möglichst lange gesund, fit und selbstständig mobil bleiben. (Bild: Reinhard Holl)
Philipp Jelinek will mit „Philipp bewegt“ dazu beitragen, dass die Österreicher möglichst lange gesund, fit und selbstständig mobil bleiben.

Mit „Philipp bewegt“ wird krone.tv von Montag bis Freitag um 9.05 Uhr die tägliche Bewegungseinheit in die heimischen Wohnzimmer bringen.

krone.tv-Chef Max Mahdalik: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Philipp. Wir konnten schon in den letzten Monaten unsere linearen Marktanteile verdoppeln. ,Philipp bewegt‘ wird noch mehr Seher zu unseren Inhalten führen. In erster Linie war es uns aber wichtig, mit Philipp gemeinsam wieder für ein sinnvolles Bewegungsprogramm im Fernsehen zu sorgen. Personen aller Altersgruppen haben so täglich ihren persönlichen Fitnesscoach!“

Alle Infos zum Empfang von krone.tv auf Ihrem Fernseher finden Sie hier: www.krone.tv/empfang

Auch online auf www.krone.tv ist unser Livestream jederzeit verfügbar. In der umfassenden Mediathek können Sie Ihre Lieblingssendung nachschauen, wenn Sie sie verpasst haben.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele