Finale Verhandlungen

Neuer Rapid-Trainer? Er ist der Favorit!

Fußball National
20.11.2023 06:00

Finale Verhandlungen: Robert Klauß ist als neuer Rapid-Trainer in der Poleposition. Er war bei Ralf Rangnick in der „Lehre“. Aber hat nicht „nur“ Red-Bull-Fußball drauf.

Erste Gespräche soll es gegeben haben. Zumindest laut Informationen der „Bild“ - aber dann sagte Enrico Maaßen Rapid doch ab. Der 39-Jährige, obwohl im Oktober entlassen, steht bei Augsburg ja noch bis 2025 auf der Gehaltsliste. Da geht’s um einen siebenstelligen Betrag ...

Kommt Klauß?
Dafür stehen in Hütteldorf - nachdem auch der Name Timo Schulz (nach einem Jahrzehnt bei St. Pauli zuletzt bei Basel gescheitert) aufgepoppt war - die Verhandlungen mit Robert Klauß vor dem Abschluss, könnte schon heute grüner Rauch aufsteigen ...

Nur die Unterschrift fehlt noch - Robert Klauß soll neuer Trainer in Hütteldorf werden. (Bild: Eibner / EXPA / picturedesk.com)
Nur die Unterschrift fehlt noch - Robert Klauß soll neuer Trainer in Hütteldorf werden.

Der 38-Jährige war 2018 Jahrgangsbester im DFB-Lehrgang, ging durch die Red-Bull-Schule in Leipzig, war auch Co-Trainer von Ralf Rangnick und Julian Nagelsmann. „Eine bessere Ausbildung kann man sich nicht wünschen“, so Klauß.

Bei Red Bull Leipzig lernte Klauß (2. voinst von Jesse Marsch und Österreichs Teamchef Ralf Rangnick. (Bild: Hendrik Schmidt / dpa / picturedesk.com)
Bei Red Bull Leipzig lernte Klauß (2. voinst von Jesse Marsch und Österreichs Teamchef Ralf Rangnick.

„Emotional und wild - aber mit kühlem Kopf“
Der 2020 bei Nürnberg erstmals „Chef“ wurde - das funktionierte über zwei Jahre. Wobei er nicht nur auf die Red-Bull-Philosophie setzte, vom 4-2-2-2-System, vom reinen Umschalten abwich. Phasen ohne Ball bezeichnete er sogar als „talentfreien Bereich“. „Emotional, wild, intensiv. Und auf der anderen Seite zielgerichtet, mit klaren Abläufen und einem kühlen Kopf“, charakterisierte er damals seinen Fußball-Stil.

Der Deutsche gehört zur „nächsten Generation“ der Trainer, gilt als Analytiker, legt viel Wert auf Daten. Wobei Rapids Fans von „Expected Goals“ derzeit nichts mehr hören können - da wären Burgstaller und Co. sogar Tabellenführer.

Ach ja, Nicolas Kühn tanzte 2017 im Leipziger Nachwuchs bereits nach der Pfeife von Klauß. Aber falls Katzer noch Fragen hat, ist er bei ÖFB-Teamchef Rangnick sicher besser aufgehoben ...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele