Mehr IT-Spezialisten

Polizei rüstet im Kampf gegen Cybercrime auf

Niederösterreich
14.09.2023 06:08

Neben der Internet-Mafia stehen Tatortarbeit und Prävention im Fokus der Kriminaldienstreform. Dafür sind 140 zusätzliche Beamte in Niederösterreich nötig!

Vieles neu heißt es in Sachen Kriminalitätsbekämpfung: Mit der größten Reform seit mehr als zehn Jahren rüstet die Polizei ordentlich nach, um sich für die Herausforderungen der Zukunft bestmöglich aufzustellen. Dafür werden etwa acht neue Kriminalassistenzdienstellen (KAD) geschaffen, „um das fachliche Know-how in den Bereichen Tatort, IT-Forensik und Prävention in die Regionen zu bringen“, betont Landespolizeidirektor Franz Popp.

Bereits im Frühjahr nächsten Jahres soll mit etwa fünf Beamten pro Region gestartet werden, ein Vollbetrieb mit bis zu 13 Bediensteten pro Standort werde laut Polizeichef noch rund fünf Jahre dauern. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Cyberkriminalität. Denn wie schon im Vorjahr mit einem Plus von 25 Prozent, ist hier auch heuer ein deutlicher Anstieg an Delikten zu verzeichnen.

„Alles aus einer Hand“
Neben den acht KDA-Standorten für die Regionen Amstetten, Mödling/Baden, Bruck an der Leitha, Tulln/Krems, Gänserndorf, Neunkirchen, Gmünd und St. Pölten/Lilienfeld wird auch das Landeskriminalamt (LKA) neu aufgestellt: Alles aus einer Hand, lautet die Devise. Neben der schwerpunktmäßigen Zusammenlegung einzelner Bereiche wird es künftig auch neue Referate - etwa für Cybercrime oder Organisierte Kriminalität - geben.

Neben IT-Forensiker sind künftig auch eigene Cyber-Ermittler sowie ein eigenes Trainingscenter in Traiskirchen vorgesehen, hält LKA-Leiter Stefan Pfandler fest. Durch die Neuerungen werden bis 2028 rund 140 zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Mit 525 Bewerbungen allein für die Dezember-Aufnahmen sollte dies kein Problem darstellen. „Maßnahmen bei den Rekrutierungen zeigen Wirkung“, so Popp.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele