Salute in Zell am See

Eisbullen-Duell wäre das „Tüpfelchen auf dem i“

Salzburg
26.08.2023 14:00

Das Red Bull Salute-Turnier garantiert auch bei seiner 16. Auflage Eishockey-Feinkost in Zell am See. Bringt siebter Anlauf endlich das Duell Salzburg gegen München?

Kitzbühel ade, ein Salute für den Eishockey-Gipfel in Zell am See. Die Red Bulls übersiedeln für die 16. Auflage des internationalen Einladungsturniers in die Bergstadt, wo einst 2010 eine Gruppenphase gespielt wurde. Für ein hochklassiges Starterfeld ist wieder gesorgt. Dabei auch 18 Cracks, die zuletzt ihre Länder bei der A-WM in Finnland vertraten.

 „Man sieht einige bekannte Gesichter, die man sonst im Ligaalltag nicht hat. Das wertet das Turnier noch einmal auf“, freut sich Mario Huber, der einer von gleich neun Salzburger WM-Startern ist, auf viel Qualität.

Der Eishockeyliga-Meister prallt zum Auftakt des heutigen Halbfinaltag-Samstags auf Helsinki IFK. Danach stehen sich RB München, regierender DEL-Champ, und Zürich Lions gegenüber. Die Vorbesprechung stieg Freitag beim Begrüßungsevent auf der Schmittenhöhe.

„Mit Helsinki erwarten wir ein sehr strukturiertes Team, das vor allem in der Verteidigung schwer zu knacken sein wird“, streicht Salzburg-Trainer Oliver David ein Markenzeichen finnischer Teams hervor.

Alle Jahre spannendste Frage: Gibt es endlich das erste Duell der beiden „Dosen-Teams“ (je zwei Turniersiege) am Salute-Sonntag? McIlvane gegen Jackson wird es nicht mehr. Im siebten Anlauf wäre David gegen Toni Söderholm, nun München-Coach, das Tüpfelchen auf dem i.

Red Bull Salute: Samstag: Halbfinale: RB Salzburg – Helsinki IFK (17), RB München – ZSC Lions (20.30); Sonntag: Spiel um Platz drei (15); Finale (19, jeweils Ke Kelit Arena Zell am See).

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele