Jungtier nun im Zoo

Schock! Tiroler fand Königspython in Holzschuppen

Tirol
28.06.2023 14:13

Auf diese Begegnung hätte ein Tiroler wohl liebend gern verzichtet: In seinem Holzschuppen in Kirchdorf in Tirol (Bezirk Kitzbühel) stieß der Mann am Dienstagabend auf einen Königspython. Wem das Jungtier gehört, ist derzeit noch völlig unklar. Die Polizei hofft auf Hinweise.

Der Fund des Jungtieres gibt den Ermittlern auch am Mittwoch noch Rätsel auf. Dienstagabend marschierte der Einheimische in seinen Schuppen am Kirchdorfer Thomas-Reischer-Weg, als er plötzlich den Königspython entdeckte.

Wem der Python gehört, ist derzeit noch völlig unklar. (Bild: zoom.tirol)
Wem der Python gehört, ist derzeit noch völlig unklar.

Auf Brennholzstapel gemütlich gemacht
Das mehr als ein Meter lange Jungtier hatte es sich auf einem Brennholzstapel gemütlich gemacht. Nach Verständigung der Polizei wurde dann gegen 20.30 Uhr zur Bergung auch die Freiwillige Feuerwehr hinzugezogen. Alles in allem rückten 16 Einsatzkräfte an.

Wem gehört das Jungtier?
Die Polizei konnte nach telefonischer Abklärung die Schlange schließlich im Raritätenzoo Ebbs abgeben. Wem der Königspython gehört, ist nach wie vor unklar, wie die Polizei auf „Krone“-Nachfrage erklärte. Die Ermittler hoffen nun auf Hinweise.

Zweckdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Erpfendorf unter der Telefonnummer: 059 133/7201.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele