Tiefe Trauer

Teamchef-Legende als Rekordhalter verstorben

Fußball International
26.06.2023 22:40

Der frühere schottische Fußball-Nationaltrainer Craig Brown ist tot. Wie der nationale Verband am Montag mitteilte, starb der angesehene Coach im Alter von 82 Jahren

Brown betreute die Nationalmannschaft von 1993 bis 2001 und ist damit bis heute der am längsten amtierende Teamchef Schottlands. Die größten Erfolge feierte er mit der Qualifikation für die Europameisterschaft 1996 in England und die Weltmeisterschaft zwei Jahre später in Frankreich.

Craig Brown und Herbert Prohaska 1997 (Bild: GEPA pictures)
Craig Brown und Herbert Prohaska 1997

Nachdem Schottland unter seiner Führung anschließend die Teilnahme an der EM 2000 und der WM 2002 verpasst hatte, trennte sich der Verband 2001 von ihm und holte den deutschen Ex-Weltmeister Berti Vogts als Nachfolger.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele