In Seekirchen

Mehr Sicherheit für neue Bezirkshauptmannschaft

Salzburg
26.06.2023 19:00

Neues Verwaltungsgebäude hat mit strengen Vorkehrungen den Betrieb aufgenommen. Ab Mittwoch herrscht dann Vollbetrieb.

Einen neuen Führerschein etwa gibt es für die Flachgauer ab sofort nur noch in Seekirchen. Nach zwei Jahren Bauzeit ist die Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung fertiggestellt, und der Betrieb - wenn auch nur in Teilen - läuft seit Montag. Ab Mittwoch herrscht dann Vollbetrieb im Behördengebäude im neu entstandenen Gerichtsviertel. 

Rund 180 Mitarbeiter haben einen modernen und schmucken Arbeitsplatz in der Wallerseestadt bekommen. Am Montag herrschte nur in den Büros reges Treiben. Die Mitarbeiter waren noch voll mit der Einrichtung ihrer Arbeitsplätze beschäftigt. Vergangenen Woche mussten rund 900 Kartons übersiedelt werden. „Fast alles Kartons haben den Weg in die richtigen Büros gefunden“, freut sich Bezirkshauptfrau Karin Gföllner, die sichtlich Stolz auf die neue BH ist. 34 Millionen Euro kostete der Neubau - großteils aus Holz.

Karin Gföllner im Flachgauer Saal der BH Salzburg-Umgebung. Dieser dient als Einsatzzentrale für den Katastrophenschutz und hat eine eigene Energieversorgung. (Bild: Tschepp Markus)
Karin Gföllner im Flachgauer Saal der BH Salzburg-Umgebung. Dieser dient als Einsatzzentrale für den Katastrophenschutz und hat eine eigene Energieversorgung.

Auffallend: Gerade im Kundenbereich wurde viel Wert auf Bepflanzung gelegt. So gibt es etwa beim Empfang eine eigene große Pflanzenwand. Neu: Die Bezirkshauptmannschaft ist die erste in Salzburg mit einer Eingangsschleuse. „Die ist wichtig für die Sicherheit. In anderen Bundesländern gibt es die Maßnahmen schon länger“, erklärt Gföllner. Besucher werden wie in Gerichtsgebäuden oder ähnlich einer Flughafenkontrolle auf Waffen durchsucht.

Wer in die BH hinein will muss durch die Sicherheitsschleuse. Es ist die erste in einer BH in Salzburg. (Bild: Tschepp Markus)
Wer in die BH hinein will muss durch die Sicherheitsschleuse. Es ist die erste in einer BH in Salzburg.

Noch ist am Standort aber nicht alles perfekt. Gerade die Erreichbarkeit sorgt für Unmut. Bürger aus dem Süden und Osten des Bezirks müssen für die Öffi-Anreise einen langen Weg und viel Zeit in Kauf nehmen, denn der nahe Bahn-Halt Seekirchen-Süd wird erst 2025 eröffnet.

Derweil muss man mit dem Bus anreisen oder zum Seekirchener Bahnhof und von dort 15 Minuten zu Fuß in Richtung Behörde marschieren. Auch der kleine Stadtbus verkehrt in dem Bereich. Das Leid teilen sie mit den Mitarbeitern. Für 100 gibt es einen Parkplatz. „Die wurden von Kommissionen in den Abteilungen vergeben“, sagt Direktor Michael Walder. Nach sechs Monaten wird evaluiert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele