Nach Wien und Zürich

Flughafen Salzburg will Kurzstrecken-Flüge zurück

Salzburg
15.06.2023 14:17

Der Flughafen Salzburg würde gerne wieder die Strecken nach Wien und Zürich ins Programm aufnehmen dürfen. Diese Forderung findet sich im Arbeitsübereinkommen der neuen schwarz-blauen Landesregierung und wurde am Donnerstag vom Aufsichtsratsvorsitzenden des Airports, dem früheren Salzburger LHStv. Christian Stöckl (ÖVP), bekräftigt. „Der Flug zur Umsteigeverbindung Wien fehlt. Die Maßnahme der Bundesregierung ist uns finanziell wie verkehrstechnisch in den Rücken gefallen.“

Im Juni 2020 hatten die Grünen im Bund das Aus für Kurzstreckenflüge bis zu 300 Kilometern zur Bedingung für das AUA-Rettungspaket in der Corona-Krise gemacht. Der Flug Salzburg-Wien wurde darauf eingestellt. „Es hat sich aber bestätigt, dass es Wunschdenken war, dass die Menschen aus Salzburg nun mit dem Zug nach Schwechat fahren. Vielmehr steigen sie auf das Auto um und fahren zum Flughafen München“, sagte Stöckl bei der heutigen Bilanz-Pressekonferenz des Flughafens. Mit Zahlen könne er das zwar nicht belegen, betonte er auf Nachfrage, „aber wir haben entsprechende Rückmeldungen von Touristikern und Firmen, speziell aus den südlichen Bezirken des Landes. Wir werden dazu auch eine entsprechende Umfrage machen.“

Wie Alexander Klaus, der Sprecher des Flughafens Salzburg, am Donnerstag sagte, sind vor der Einstellung des Fluges jedes Jahr zwischen 100.000 und 110.000 Passagiere auf der Salzburg-Wien-Strecke transportiert worden.

Causa Prima dürfte die Wiederaufnahme der Verbindung nach Wien für den Flughafen aber nicht sein. Der Airport hat das Wirtschaftsjahr 2022 nach dem katastrophalen Geschäftsjahr 2021 (minus 25,6 Mio. Euro Ergebnis) zwar mit einem leichten Gewinn (2,2 Mio. Euro) positiv abgeschlossen, die Folgen von Lockdowns, Reisebeschränkungen und Kurzarbeit in den Corona-Jahren seien aber noch immer nicht vollständig aufgearbeitet, erklärte Flughafen-Geschäftsführerin Bettina Ganghofer.

2022 wurden in Salzburg rund 1,2 Millionen Passagiere abgefertigt, heuer sollen es rund 1,5 Millionen werden. „Die laufende Saison deutet darauf hin, dass es weiterhin bergauf geht“, betonte Ganghofer. Der Luftverkehr insbesondere im DACH-Markt (Deutschland, Österreich, Schweiz) habe sich aber noch nicht so erholt wie erhofft.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele