Weltcup-Termine fix!

Winter-Asse fliegen auch 2024 wieder auf Kärnten

Kärnten
08.06.2023 18:58

Kärnten ist auch im kommenden Winter wieder Weltcup-Schauplatz! Auf der Simonhöhe soll ein Snowboard-Fest steigen. Die Tournee der Skispringerinnen in Villach ist indes Geschichte.

Die Snowboarder gastieren am 27./28. Jänner zum zweiten Mal auf der Simonhöhe. Ein Parallel-Riesentorlauf sowie ein Teamevent stehen am Programm. „Das Konzept hat vor zwei Jahren super funktioniert – darauf bauen wir auf“, sagt OK-Chef Werner Schöffmann, der auf der Simonhöhe ein Zentrum für den Nachwuchs etablieren will. „2022 stand alles im Zeichen von Corona. Diesmal wollen wir ein echtes Fest für die Fans organisieren!“

Sabine Schöffmann darf auch 2024 auf ihrem Hausberg ran. (Bild: F. Pessentheiner)
Sabine Schöffmann darf auch 2024 auf ihrem Hausberg ran.

Keine Kooperation mehr mit Ljubno
Nach der erfolgreichen Premiere kommen die Skisprung-Damen 2024 wieder nach Villach. Am 3./4. Januar finden zwei Weltcup-Einzelspringen statt. Franz Wiegele vom SV Achomitz wird neuer OK-Chef. Die Silvestertournee mit Ljubno ist Geschichte – weil die Bewerbe in Slowenien erst Ende Jänner im FIS-Kalender Platz fanden.

Auch aus einer Vierschanzen-Tournee der Damen (davor wird ja in Garmisch und Oberstdorf gesprungen!) wird weiterhin nichts, da es sich um eine geschützte Marke handelt.

Bad Kleinkirchheim muss auf 2025 hoffen
Fix ist leider auch: Den erhofften Weltcup-Slalom der Alpinen in Bad Kleinkirchheim wird es in der Saison 2023/24 nicht geben. „Wir hatten schon vieles vorbereitet. Es gab aber leider keinen Termin von der FIS. Wir hoffen nun auf die nächste Saison“, sagt Kärntens Skiverbands-Präsident Dieter Mörtl.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele