Sorge um Churlinov

England-Profi schwebte in Lebensgefahr!

Fußball International
02.06.2023 08:34

Große Sorge um Darko Churlinov. Der 22-Jährige des Premier-League-Aufsteigers FC Burnley befindet sich seit drei Wochen wegen einer Blutvergiftung im Krankenhaus. Er habe zwischendurch sogar in Lebensgefahr geschwebt.

Churlinov war mit seiner Familie auf Heimaturlaub in Mazedonien, als die Beschwerden begannen.

„Er wird stärker zurückkommen“
Sein Berater Mehmet Eser gab gegenüber „Sky“ ein Gesundheitsupdate. „Darko geht es mittlerweile besser. Er ist nicht mehr auf der Intensivstation. Leider wissen wir noch nicht, woher die Blutvergiftung kommt. Aber Darko ist ein Kämpfer, auf und neben dem Platz. Er wird stärker zurückkommen.“ Man gehe davon aus, dass Churlinov in gut einer Woche aus dem Krankenhaus entlassen werden kann.

Aufstiegsgarant
Der Offensivspieler war in der vergangenen Saison noch mit Schalke 04 aufgestiegen, heuer gelang ihm dieser Erfolg mit dem FC Burnley in England.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele