Trauer um Schauspieler

„Fluch der Karibik“-Star Sergio Calderón ist tot!

Society International
01.06.2023 11:10

Erneut muss die Filmwelt einen schwerwiegenden Verlust verkraften. Schauspieler Sergio Calderón, oder wie er in einer seiner bekanntesten Rollen hieß, Piratenfürst Eduardo Villanueva, ist leider verstorben.

Fans und Freunde aus aller Welt nehmen Abschied von Sergio Calderón. Der „Fluch der Karibik“-Star ist jetzt im Alter von 77 Jahren verstorben. Die Nachricht über sein Ableben wurde von einem Sprecher der Familie gegenüber „Deadline“ bestätigt. Zuvor wurde der Schauspieler wegen einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Ob diese schließlich die Todesursache war, ist bisher nicht bekannt.

Schauspieler aus Leidenschaft
Calderón erlangte mit seiner Rolle als Piratenfürst Eduardo Villanueva im dritten Teil des Filmklassikers „Fluch der Karibik“ große Bekanntheit. Dies war jedoch lange nicht sein einziger Auftritt in bekannten Streifen, auch in „Men in Black“ und „Das A-Team“ war er beispielsweise zu sehen.

Der sympathische Schauspieler wird den Fans mit seinem charakteristischen Gesicht auf den Leinwänden fehlen! (Bild: APA/AFP/LISA O‘CONNOR)
Der sympathische Schauspieler wird den Fans mit seinem charakteristischen Gesicht auf den Leinwänden fehlen!

Der gebürtige Mexikaner liebte seinen Job und wie stolz er auf seine Filme war, teilte er auch immer wieder gerne in den sozialen Medien. So postete er vor einem Jahr einen Jubiläumsbeitrag zu „Men in Black“ auf Instagram. „Vor 25 Jahren wurde einer der großartigsten Filme, in denen ich mitgespielt habe, veröffentlicht“, hatte der Schauspieler zu einem Bild seiner Rolle geschrieben.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele