Nach Verletzung

Real-Star Benzema zeigt Fans seinen Horror-Fuß

Fußball International
01.06.2023 06:49

Autsch! Das tut ja schon beim Hinschauen weh. Real Madrids Superstar Karim Benzema postete auf Instagram ein Foto von der Behandlung seines Fußes - und schockiert damit seine Fans ...

Die „medizinische“ Technik heißt Schröpfen und soll mittels erzeugtem Unterdruck die Durchblutung fördern, damit sollen Schmerzen und Verspannungen gelindert werden. Benzema macht das regelmäßig, doch diesmal hat offenbar eine Wunde zu einem gar nicht schönen Ergebnis geführt. Das zeigen zumindest seine Fotos auf Instagram. 

(Bild: instagram, krone.at-grafik)

Denn der Real-Star musste erst vor einer Woche nach dem 2:1 in der Liga gegen Vallecano am Fuß mit fünf Stichen genäht werden. Benzemas Ex-Berater Karim Djaziri postete die ärztliche Behandlung auf Twitter. Mit fünf Stichen musste die Wunde genäht werden - auch nichts für schwache Nerven.

War es sein letztes Real-Spiel?
Gegen Sevilla fehlte der Franzose übrigens deshalb. Ob er zum Saisonabschluss am Sonntag gegen Bilbao auflaufen wird, ist fraglich. So wie seine weitere Zukunft in Madrid. Denn Benzema liegt ein Mega-Angebot aus der Wüste vor. 

Der Vertrag des 35-jährigen Franzosen bei Real endet, bislang hat er eine Verlängerung ausgeschlagen. Was Al-Ittihad auf den Plan ruft. Der frisch gebackene Meister aus Saudi-Arabien bietet ihm einen Zweijahresvertrag - mit einer Gage von 200 Millionen Euro pro Saison. Zum Vergleich: In Madrid casht der 5-fache Weltfußballer 24 Millionen Euro brutto. Laut Transfer-Experten Fabrizio Romano denkt Benzema darüber nach, das Angebot anzunehmen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele