Türen standen offen

Einschleichdieb in Imst nach zwei Coups geschnappt

Tirol
29.05.2023 12:00

Die Polizei in Imst in Tirol konnte am Samstagabend einen Dieb (32) schnappen! Der Bulgare hatte sich zuvor in zwei Häuser eingeschlichen und dort Schmuck, Geld, Zigaretten und Parfums gestohlen. Bei der Verhaftung war leugnen zwecklos: Im Rucksack des Mannes befand sich nämlich die Beute.

Die Türen standen offen! Dies nützte ein vorerst unbekannter Täter schamlos aus. Erst schlich er sich am Samstag gegen 21.50 Uhr durch eine offenstehende Terassentür in ein Wohnhaus in Imst und stahl daraus zwei Geldtaschen mit einigen hundert Euro. „Als der Hausbewohner den Mann störte, flüchtete dieser zu Fuß in unbekannte Richtung“, heißt es seitens der Polizei. Der Bewohner schlug darauf Alarm. Mehrerer Polizeistreifen machten sich draufhin im Stadtgebiet von Imst auf die Suche nach dem Flüchtigen.

Auch im zweiten Haus von Bewohner gestört
Gegen 22.10 Uhr stieg offenbar derselbe Täter dann durch eine offene Eingangstüre in ein weiteres Wohnhaus in Imst ein und entwendete daraus Schmuck (überwiegend Modeschmuck), Zigaretten und Parfums. Beim Verlassen des Hauses wurde der Eindringling wieder vom Hausbewohner gestört. Erneut ergriff der Mann die Flucht.

Bulgare wurde auf freiem Fuß angezeigt
„Aufgrund durchgeführter Erhebungen und daraus gewonnener Erkenntnisse konnte im Anschluss ein 32-jähriger Bulgare als Tatverdächtiger ausgeforscht sowie ein Rucksack, in welchem sich das Diebesgut befand, sichergestellt werden“, erklärt die Exekutive. Im Zuge einer ersten Befragung zeigte sich der Bulgare umfassend geständig. Er wird auf freiem Fuß angezeigt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele