Hitzige Schlussphase

LASK fixiert spät Heimsieg gegen die Austria!

Fußball National
28.05.2023 18:54

Der FK Austria Wien ist im Rennen um Platz 4 in der Meistergruppe der Fußball-Bundesliga und damit um einen fixen internationalen Startplatz ins Hintertreffen geraten! Die Austria musste sich am Sonntag in Linz dem LASK mit 1:3 (0:1) geschlagen geben und rutschte hinter Rapid auf Platz 5 zurück. 

Die frühe Linzer Führung durch Keito Nakamura (4.) glich Dominik Fitz kurz nach der Pause (48.) aus, Marin Ljubicic (80.) und Moses Usor (90.) schossen den LASK aber zum verdienten Sieg.

Nakamura sorgt für perfekten LASK-Start
Die 15.400 Fans in der Raiffeisen-Arena sahen ein lebhaftes Spiel mit einem Chancenplus für den LASK. Gleich die erste Offensivaktion schloss Nakamura zur Linzer Führung ab (4.). Der Japaner traf nach schönem Pass von Florian Flecker vom Sechzehner ins lange Eck. Die Schwarz-Weißen setzten nach, schafften es aber nicht, nachzulegen.

Tabakovic diesmal ohne Schuss-Fortune
Ibrahim Mustapha (14.) und Marvin Potzmann (18.) vergaben Großchancen auf das 2:0, wenig später hatte auf der Gegenseite Haris Tabakovic den Ausgleich am Fuß. Der Torjäger schoss ganz allein vor Torhüter Tobias Lawal daneben (22.).

Ljubicic und Usor machen Sieg spät perfekt
Die zweite Chance brachte der Austria den Ausgleich. Nach einem geblockten Tabakovic-Schuss verwertete Fitz den Nachschuss (48.). Die Gäste wurden nun stärker, hatten zunächst aber zweimal Glück, dass Marin Ljubicic (64.) und Moses Usor (78.) jeweils nur die Stange trafen. Der Schuss von Ljubicic in der 80. Minute saß aber, Usor setzte in der 90. Minute den Schlusspunkt.

Austria muss wohl ins Europacup-Playoff
Damit geht die Austria mit zwei Punkten Rückstand auf Rapid in die letzte Runde am Samstag. Um Rapid, das bei Austria Klagenfurt gastiert, noch abfangen zu können, benötigen die Violetten einen Heimsieg gegen Meister Salzburg und einen Klagenfurter Sieg.

LASK verabschiedet Schlager, Potzmann, Boller und Celic
Rang 5 und damit einen Platz im nationalen Europacup-Playoff haben die Wiener Austrianer aber schon sicher. Der LASK verabschiedete vor dem Spiel Torhüter Alexander Schlager, der vor einem Transfer zu Red Bull Salzburg steht, Marvin Potzmann, Jan Boller und Nemanja Celic.

Das Ergebnis:
LASK - Austria Wien 3:1 (1:0)
Linz, Raiffeisen Arena, 15.400 Zuschauer, SR Heiß

Tore: 1:0 (4.) Nakamura, 1:1 (48.) Fitz, 2:1 (80.) Ljubicic, 3:1 (90.) Usor

Gelbe Karten: Horvath, Michorl, Zulj bzw. Martins, Mühl, Holland

LASK: Lawal - Stojkovic, Ziereis, Luckeneder, Potzmann - Horvath (85. Talovierov), Michorl (70. Jovicic)- Flecker (61. Usor), Zulj, Nakamura (70. Goiginger)- Mustapha (61. Ljubicic)
Austria: Früchtl - Mühl (46. Handl), Martins, Meisl - Ranftl, Jukic (46. Gruber), Holland (82. Braunöder), Leidner (29. Polster) - Fischer, Fitz - Tabakovic

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele