Gelber Sack

Durcheinander beim Mülltrennen in Salzburg bleibt

Salzburg
07.02.2023 15:30

Die Mülltrennung soll seit Jahresbeginn eigentlich leichter und einheitlicher sein. Mehr in den Gelben Sack, weniger in den Restmüll. Stattdessen stapeln sich die Gelben Säcke und die Fragen.

In der historischen Steingasse liegen und stehen an den Hausecken Säcke mit Kunststoff-Müll und allem, was seit Jahresanfang in den Gelben Sack kommt. Zuletzt wurde der Plastikmüll in der Gasse in der Salzburger Altstadt am 25. Jänner abgeholt. Einmal im Monat sieht der Abfallplan das vor. Das nächste Mal ist es am 22. Februar so weit. Bis zur Müllabfuhr werden noch einige Säcke dazukommen.

Zitat Icon

Die Abfuhrintervalle müssen sich einstellen. Jede Umstellung braucht Zeit, um von den Bürgern angenommen zu werden.

Jürgen Wulff-Gegenbauer, Leiter Abfallservice Stadt Salzburg


„Im innerstädtischen Raum sollten es zwei Wochen sein, außerhalb wird zum Teil nur einmal im Monat eingesammelt“, sagt Jürgen Wulff-Gegenbauer, Leiter des Abfallservices beim Magistrat. Laut Kundmachung dürfe der Müll ohnehin frühestens am Vorabend der Abfuhr auf der Straße stehen. Das gilt für Tonne und Sack.

Die neuen Vorgaben zum Sammeln in Sack und Tonne lassen manche Bewohner ratlos zurück. Vor allem die Abfuhrtermine sorgen bei den meisten für Sorgenfalten. Nicht jeder weiß Bescheid, wann es soweit ist. „Ja, es gibt noch Verbesserungsbedarf, es wird auch noch nachgearbeitet“, so Wulff-Gegenbauer. Alle Abfuhrtermine fänden sich im Internet, bei Bedarf werden Pläne für Bürger ausgedruckt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele