Grün-Weiße Legende

Es ist offiziell: Rapid holt Katzer als Sportchef

Fußball National
30.12.2022 16:07

Die Würfel sind gefallen - der SK Rapid Wien hat einen neuen hauptamtlichen Sportchef: Per einstimmigem Beschluss des Präsidiums wechselt der frühere Rapid-Verteidiger Markus Katzer auf diesen entscheidenden Posten! Der 43-Jährige war zuletzt viereinhalb Jahre als Sportdirektor bei der Vienna aktiv und trug seinen Teil dazu bei, dass der älteste Fußball-Klub des Landes nach schwierigen Jahren an die Schwelle zur Bundesliga zurückkehren konnte. Bei Rapid erhält Katzer einen Vertrag für drei Jahre … 

„Ich bin sehr zufrieden, dass wir die Position des Geschäftsführers Sport so rasch neu besetzen können und mit Katzer einen jungen, aber in diesem Bereich bereits erfahrenen Fußball-Manager in unserem Team begrüßen dürfen“, kommentierte Rapid-Präsident Alexander Wrabetz die vermutlich letzte Personalentscheidung im alten Jahr. Ein besonderer Dank gelte dem seit wenigen Wochen amtierenden Geschäftsführer Steffen Hofmann, der die entscheidenden Gespräche mit Katzer geführt habe „und zudem auch sehr interessante Alternativlösungen in petto hatte“.

(Bild: Peter Tomschi)

Auch Hofmann selbst äußerte sich zur Personalie Katzer höchst zufrieden: „Nach vielen Gesprächen mit ihm bin ich nun völlig überzeugt, dass wir - gemeinsam mit unserem vorhandenen Sportmanagement und dem Trainerstab - künftig ein starkes Team bilden werden, das alles dem sportlichen Erfolg unseres Klubs unterordnen wird.“ Katzer werde sich in seiner neuen Funktion zu 100 Prozent auf die Profimannschaft inklusive Kaderplanung und Scouting konzentrieren, „während Rapid II, Akademie und Nachwuchs sowie Frauenfußball direkt bei mir angesiedelt sind“.

Der neue Sportchef Katzer betonte in seiner ersten Stellungnahme, dass es ihm „ein Anliegen [sei], dem First Vienna FC und dessen Verantwortlichen ein großes Dankeschön auszudrücken“. Er habe bei dem Klub nicht nur viele Erfolge begleiten, sondern vor allem auch sehr viel lernen dürfen. „Eine Chance und Herausforderung, wie sie mir der SK Rapid nun bietet, muss ich aber einfach annehmen“, so Katzer, der hofft, „dass wir als Team eine sehr gute Möglichkeit haben, künftig wieder für sportlich positive Schlagzeilen zu sorgen“.

(Bild: GEPA)

Katzer war zwischen 2004 und 2013 als Spieler ein wichtiger Bestandteil des Rapid-Kaders und bestritt für Grün-Weiß 273 Pflichtspiele, in denen er 22 Tore erzielen konnte. Zudem durfte er sich sowohl 2005 als auch 2008 über Meister-Ehren freuen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele