Ab 1. Jänner 2023

Fix: Stadtwärme Lienz hebt Tarife um 50 Prozent an

Tirol
18.12.2022 09:00

Nun ist es endgültig fix: Die Stadtwärme Lienz erhöht mit dem Jahreswechsel ihre Tarife - und das ordentlich. Für die rund 5100 Kunden bedeutet das einen saftigen Kostenanstieg. Entsprechende Informationen werden in den nächsten Tagen verschickt.

Nachdem bereits vor einigen Wochen eine enorme Tarifanpassung angekündigt worden war - die „Krone“ berichtete -, müssen die rund 5100 Kunden der TIWAG-Tochter ab 1. Jänner endgültig tiefer in die Taschen greifen. Wie man nun mitteilte, würde der Vertragspreis für 2023 um 58,8 Prozent steigen, dieser wird jedoch aufgrund eines einmaligen Rabattes auf den Leistungspreis auf rund 50 Prozent reduziert.

Für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von etwa 15.000 Kilowattstunden bedeutet das Mehrkosten von 66 Euro pro Monat. 

Das sagt der Geschäftsführer
„Wir müssen als Unternehmen die deutlichen Preissteigerungen auf der Beschaffungsseite in der Tarifgestaltung berücksichtigen“, informiert Geschäftsführer Stephan Hilber.

In diesem Zusammenhang erinnert die TINEXT an den von der Tiroler Landesregierung zuletzt ausgeweiteten Energie- und Heizkostenzuschuss. Dieser soll zur Abgeltung von Mehrkosten beantragt werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele