Prock im Interview

„So ein Triumph war für mich bisher unvorstellbar“

Tirol
06.12.2022 11:08

Österreichs Rodel-Team gelang im Igler Eiskanal mit acht Siegen an einem Weltcup-Wochenende ein Weltrekord. Präsident Markus Prock versucht im Gespräch mit der „Krone“ den Erfolg zu erklären.

„Krone“: Herr Präsident, seit mehr als 40 Jahren sind Sie nun im Rodelsport dabei. Ein vergleichbares Wochenende haben aber auch Sie noch nie erlebt ...
Markus Prock: Wir haben gewusst, dass wir ein starkes Team haben. Und der Heimvorteil war auch da. Aber so ein Triumph war für mich bisher einfach unvorstellbar.

War das schon der berühmte „Hackl-Effekt“?
Es ist nicht alles umgestellt worden, weil der „Schorsch“ gekommen ist. Das ganze Technik-Team um Peter Penz funktioniert sehr gut. Wir betreiben auch mit einem Technologie-Zentrum und Kondi-Trainern einen großen Aufwand.

Vor zehn Monaten hat Deutschland bei den Spielen noch alle Goldmedaillen im Rodeln gewonnen, in Igls holte die ewige Nummer eins nur drei Stockerlplätze ...
Natürlich fehlen mit Natalie Geisenberger und Johannes Ludwig zwei Führungspersönlichkeiten. Wir wissen aber nicht genau, was mit Deutschland los war. Aber um sie mache ich mir wirklich keine Sorgen.

Gehen Österreich plötzlich die Gegner aus?
Das glaube ich nicht. Natürlich ist es schade, dass die gesperrten Russen fehlen. Jede Nation hat den einen oder anderen starken Fahrer dabei. Es bleibt spannend.

Zitat Icon

Wir haben jetzt sicher sehr viel Selbstvertrauen.

Rodel-Präsident Markus Prock

Wie geht es weiter?
Wir haben jetzt sicher sehr viel Selbstvertrauen, wir haben auch den Grundspeed. Man darf aber nicht mit Dreifach-Siegen rechnen, auf anderen Bahnen schaut es sicher anders aus.

Was sind die Saisonziele?
Der Höhepunkt ist die WM in Oberhof. Auf der deutschen Bahn wird es für uns sehr schwierig. Unser Ziel ist, dass wir dort in jeder Disziplin um die Medaillen mitreden zu können.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele