25.11.2022 07:48 |

Rekordniederschläge

Saudi-Hafenstadt Dschidda überflutet, mehrere Tote

Äußerst heftige Regenfälle, Stürme, Blitz und Donner haben am Donnerstag Dschidda, die wichtigste Hafenstadt Saudi-Arabiens am Roten Meer, lahmgelegt und mindestens zwei Todesopfer gefordert. Straßen wurden überflutet und Autos von den Wassermassen weggespült.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie staatliche Medien berichten, haben die Überschwemmungen auch zu Verspätungen am King Abdulaziz International Airport, zu Schulschließungen und einer Sperre der Straße nach Mekka, der heiligsten Stadt des Islam, geführt. Der Zivilschutz des Landes rief die rund vier Millionen Einwohner der Stadt Dschidda auf, zu Hause zu bleiben.

Nach Angaben des Nationalen Zentrums für Meteorologie von Saudi-Arabien war die Niederschlagsmenge im Süden von Dschidda am Donnerstag zwischen 8 und 14 Uhr mit 179 Millimetern die höchste, die je seit Beginn der Aufzeichnungen gemessen wurde. Sie war damit größer als jene im Jahr 2009, als bei Überschwemmungen in der Stadt 123 Menschen ums Leben kamen.

Schulen vorübergehend geschlossen
Fotos, die am Donnerstag in den sozialen Medien gepostet wurden (Tweets unten), zeigten Autos, die, von tosenden Wassermassen mitgerissen, durch die Straßen von Dschidda gespült wurden. Die offizielle saudische Presseagentur (SPA) berichtete am frühen Morgen, dass die Schulen in der Stadt geschlossen würden, da für den ganzen Tag Regen vorhergesagt wurde.

Auch in den nahe gelegenen Städten Rabigh und Khulais blieben die Schulen geschlossen, „um die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten“, berichtet die SPA. Die Schulen des Königreichs befinden sich derzeit mitten in den Abschlussprüfungen. Sie waren aber bereits am Mittwoch landesweit geschlossen worden, weil König Salman den Tag nach dem 2:1-Sensationssieg Saudi-Arabiens über Argentinien bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar zu einem Feiertag erklärt hatte.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?

Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung