Corona bei Posch

Letztes Foda-Abschlusstraining mit Mini-Kader

Franco Foda hat in seinem letzten Abschlusstraining als österreichischer Fußball-Teamchef am Montagabend nur noch einen dezimierten Kader zur Verfügung gehabt! Lediglich 16 Feldspieler und zwei Torleute standen im Ernst-Happel-Stadion auf dem Feld. Torhüter Heinz Lindner und Stürmer Michael Gregoritsch fehlten laut ÖFB-Angaben wegen leichter Erkältungssymptome, lieferten aber schließlich negative PCR-Tests ab - ganz im Gegensatz zu Stefan Posch, der davor noch mittrainiert hatte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hoffenheim-Legionär Posch war bereits im Februar 2021 an Corona erkrankt gewesen, er verpasst nun die Partie am Dienstag (20.45 Uhr). Lindner und Gregoritsch, die als Vorsichtsmaßnahme im Hotel geblieben waren, sind hingegen wieder im Rennen um einen Einsatz gegen Schottland. Im ÖFB-Team hatte es zuletzt den ersten Corona-Fall gegeben. Offensivmann Louis Schaub war positiv getestet worden und befindet sich in Quarantäne, hatte der ÖFB am Sonntag bekannt gegeben.

Von den 24 ursprünglich einberufenen Akteuren befanden sich vor dem Schottland-Spiel vier Akteure nicht mehr im ÖFB-Aufgebot. Real-Madrid-Star David Alaba und der erst kürzlich von einem Kreuzbandriss zurückgekehrte Wolfsburg-Legionär Xaver Schlager waren aus Gründen der Belastungssteuerung bereits am Freitag nach dem Wales-Spiel zu ihren Klubs gereist.

Dazu kommen Schaub und Salzburg-Youngster Nicolas Seiwald, den Foda nach seinem Einsatz in Wales für die U21 abgestellt hatte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol