Kandidat für Nachfolge

Bürgermeister wirft nach drei Jahren das Handtuch

Turbulente Tage in der Lokalpolitik in Gießhübl im Bezirk Mödling: Nach nur drei Jahren wirft Bürgermeister Helmut Kargl (ÖVP) das Handtuch. Das Amt nimmt einfach zu viel Zeit in Anspruch. Und Fraktionskollege Peter Lechner nutzt den bevorstehenden Umbruch, um sich ebenfalls aus dem Gemeinderat zurückzuziehen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Komplett ausgewechselt ist in Gießhübl nun die ursprüngliche Gemeindespitze. Zuerst war Vizebürgermeister Martin Rödhammer (Grüne) zurückgetreten. Die Anforderungen seines Berufs waren mit dem Zeitaufwand für das politische Amt nicht mehr unter einen Hut zu bringen. Mit nahezu derselben Begründung folgt ihm jetzt ÖVP-Bürgermeister Helmut Kargl (siehe Zitat).

Zudem habe die Bewältigung der Coronakrise viel Zeit und Kraft beansprucht: „Die drei Jahre, die ich Bürgermeister sein durfte, waren sehr schön, aber auch herausfordernd.“ Ihm schloss sich auch gleich Peter Lechner (ÖVP) an. Wiewohl dessen Rücktritt zur Mitte der Gemeinderatsperiode ohnehin längst geplant war.

Zitat Icon

Es geht mir darum, meine persönliche Work-Life-Balance zu verbessern. Und auch darum, in Zukunft wieder mehr Zeit für meine Kinder, meinen Brotberuf und auch mich selbst zu haben.

Helmut Kargl, Ex-Bürgermeister von Gießhübl

Einstimmige Wahl
Seitens der Opposition hofft Alexander Pschikal (SPÖ), dass der nächste Ortschef genug Zeit für das Amt mitbringt. Das wird man sehen: Denn am Montagabend wurde im ÖVP-Ortsparteivorstand Johannes Seiringer einstimmig zum Kandidaten für die Kargl-Nachfolge bestimmt. Der Raiffeisen-Interessenvertreter pendelt beruflich zwischen Wien und Brüssel. Sein Credo: „Bürgermeister ist kein Hauptberuf.“

Christoph Weisgram
Christoph Weisgram
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
8° / 14°
einzelne Regenschauer
6° / 14°
leichter Regen
6° / 16°
einzelne Regenschauer
8° / 14°
leichter Regen
2° / 12°
einzelne Regenschauer
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)