04.03.2022 12:20 |

Das siebente Mal!

Feuerteufel schlug erneut in Wohnblock zu

Die Nerven liegen blank in der Lehener Siebenstädterstraße. Musste erst Donnerstagmittag die Feuerwehr anrücken, brannte es auch in der Nacht auf heute. Soeben hat der Brandstifter wieder zugeschlagen! Seit 28. Februar wird in dem Wohnblock täglich gezündelt. Die Bewohnern sind verängstigt, die Polizei ermittelt und verspricht verstärkte Überwachung.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor wenigen Minuten hat der Feuerteufel in der Lehener Siebenstädterstraße wider zugeschlagen! „Das ist kein Lausbubenstreich mehr, wir haben Angst“, so die Emotionen der Hausbewohner. Erst in den frühen Morgenstunden hatte es heute erneut gebrannt, nun ist das Stiegenhaus erneut verraucht - zum insgesamt siebenten Mal in nur einer Woche!

Ein unbekannter Zündler setzte die Serie an Brandstiftungen fort, die die Bewohner des Hauses in Atem hält.

„Bestelle mir Strickleiter“
„Ich bestelle mir jetzt eine Strickleiter, damit ich vom Balkon flüchten kann, wenn einmal in der Nacht der Fluchtweg abgeschnitten sein sollte“, erzählt Cäcilia Schimany. Diesmal ist es glimpflich ausgegangen. In der Früh brannte ein Papierstapel im Stiegenhaus, diesmal war der Brandherd im Keller, verletzt wurde niemand - der Sachschaden hält sich in Grenzen.

Haus wird überwacht
Berufs- und freiwillige Feuerwehr waren im Großeinsatz, konnten schnell den Brand löschen. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren und überwacht das Haus mit verstärkter Streifenpräsenz. Eine halbe Stunde nachdem der Brand ausgebrochen war, hätten Kameras installiert werden sollen. Ein Wachdienst war bereits über Nacht im Einsatz - ab sofort wird dieser auf zwei Mitarbeiter aufgestockt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)