26.01.2022 18:00 |

EU-Leaderregionen

100 Mio. Euro: „Booster“ für Regionalwirtschaft

Nicht immer sei man in Tirol über die EU glücklich, Stichwort Verkehr, aber diesmal sei man froh, erklärte LHStv. Ingrid Felipe: Durch den Beitritt der Bezirke Innsbruck-Land und Schwaz zum Leader-Programm kann mehr Geld von der EU abgeholt werden. Die „Spritze“ kommt dem ländlichen Raum zugute.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit den Beschlüssen in den Bezirken Schwaz und Innsbruck-Land wird ganz Tirol mit Ausnahme der Landeshauptstadt zur Leader-Region. „Damit steigern wir den Anteil der EU-, Bundes- und Landesmittel um rund 14 Millionen Euro auf in Summe 100 Millionen Euro. Geld, das in Ideen und Projekte in die Regionen fließt und damit unsere ländlichen Räume stärkt“, erklärten LH Günther Platter und LHStv. Ingrid Felipe am Dienstag.

2500 Projekte umgesetzt
Die Förderungen sollen ein Investitionsvolumen von mindestens 200 Mio. Euro auslösen, oder anders gesagt: Ein Euro aus dem Topf der Gemeinden bringt bis zu 14 Euro an Förderungen in die jeweilige Region. 2500 Projekte wurden oder werden in Tirol durch das Leader-Programm seit 1996 umgesetzt. Dieses Programm fußt jeweils auf Regionalmanagements - sie fungieren gemeinsam mit den Planungsverbänden als „Entwicklungsagenturen für die Gemeinden“.

Gegen Fachkräftemangel
Leader-Projekte sind beispielsweise Aktionen wie „Raus aus Öl“ oder „Klimafitter Bergwald“ ebenso wie neue Projekte zum Ausbau der Kinderbetreuung (Stichwort „Wunschoma“), zur Unterstützung von Naturparks oder Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel.

Bewertung durch Kommission
„Kräfte bündeln, die Player in der Region koordinieren, eine Dachorganisation bauen“, gaben die Bezirkshauptleute Michael Kirchmayr (Innsbruck Land) und Michael Brandl (Schwaz) die Marschrichtung vor. Das neu gegründete Regionalmanagement nimmt eine Bewertung der Projekte vor, die für Förderungen in Frage kommen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
14° / 27°
bedeckt
12° / 26°
bedeckt
13° / 26°
bedeckt
13° / 25°
bedeckt
13° / 26°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)