Pannen-Spektakel

Afrika-Cup: Schiedsrichter pfeift Spiel dreimal ab

Ein Spiel, das dreimal abgepfiffen wird? Gibt es! Im ersten Gruppenspiel des Afrika-Cups für Tunesien und Mali beendete der Schiedsrichter gleich dreimal die Partie. Letzten Endes gewann Mali mit viel österreichischer Beteiligung.

Exakt 85:06 waren gespielt als Schiedsrichter Janny Sikazwe den Auftakt der Gruppe F zum ersten Mal abpfiff. Da Mali zu diesem Zeitpunkt aber mit 1:0 geführt hatte, intervenierte Tunesiens Ersatzbank - das Spiel lief vorerst weiter.

15 Sekunden vor Ende ertönte dann erneut der vermeintliche Schlusspfiff - ohne jegliche Nachspielzeit. Ein weiteres Mal stellte die Tunesische Mannschaft den Unparteiischen (?) zur Rede.

Noch skurriler geht es nicht? Doch!
Als Malis Trainer Mohamed Magassouba schon bei der Pressekonferenz saß, bat das Schiedsrichtergespannt beide Teams erneut auf den Platz - für eine dreiminütige Nachspielzeit, die aufgrund Videoüberprüfungen gerechtfertigt gewesen wäre. Zu dieser kam es aber nicht, da die Tunesier einen erneuten Anstoß verweigerten - der Referee sowie Malis Nationalelf hatten sich zuvor bereits am Spielfeld versammelt. Unter Schutz der Sicherheitskräfte verließ Sikazwe schlussendlich das Spielfeld.

Somit gewann Mali den Turnierauftakt dank eines Elfmetertors von Ibrahima Kone, nach umstrittenem Handspiel, mit 1:0. Auf der Gegenseite scheiterte Wahbi Khazri an Mali-Schlussmann Ibrahim Mounkoro vom Punkt. Zu Spielende holte sich dann noch El Bilal Toure, nach einem Foul mit offener Sohle im Mittelkreis, Rot. Sechs Minuten zuvor war er eingewechselt worden.

Hier die Szene im Video:

Bei Mali stehen die beiden ehemaligen Salzburger Amadou Haidara und Diadie Sammassekou in der Startelf. Während der Hoffenheim-Kicker durchspielt, wird der Leipzig-Akteur in der 81. Minute ausgewechselt. Salzburgs Mittelfeldmotor Mohamed Camara sieht das Spektakel nur von der Bank aus. Mit Moussa Djenepo steht ein weiterer Spieler mit Österreichbezug in der Startelf: Er verdient sein Geld in Southmapton unter Trainer Ralf Hasenhüttl.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)