11.01.2022 14:15 |

Mühsame Handarbeit

Serverausfall: Chaos in den Tiroler Teststraßen

Ein Serverausfall sorgt am Dienstag offenbar für enorme Probleme bei den Tiroler Corona-Testzentren und Screeningstraßen. Das Personal muss sämtliche Daten händisch niederschreiben. Das führte teils zu stundenlangen Wartezeiten, wie eine Betroffene gegenüber der „Krone“ schilderte.

Beinahe drei Stunden wartete die Tirolerin (Name der Redaktion bekannt) in der Teststraße in Vomp (Bezirk Schwaz), um sich einem PCR-Test zu unterziehen. Vergebens! Als die Frau merkte, dass offenbar nichts weiter geht, machte sie kehrt. Inzwischen hatte sich bereits ein riesiger Stau gebildet. So wie der Frau dürfte es vielen ergangen sein.

Daten ohne EDV erfassen
Denn wie Florian Kurzthaler, Leiter der Pressestelle im Landhaus auf „Krone“-Nachfrage mitteilte, „sind bei unserem externen Dienstleister die Server ausgefallen, wie wir gegen Mittag erfahren haben“. Nähere Hintergründe waren vorerst nicht bekannt, so der Sprecher. In weiterer Folge mussten die Mitarbeiter in den landesweiten Teststraßen auf die konventionelle Methode umstellen und die Daten und Testergebnisse vorläufig ohne die EDV erfassen.

„Fehlerquelle bereits festgestellt“
Das externe Unternehmen konnte im Zuge der umgehenden Analyse die Fehlerquelle bereits feststellen, hieß es mittlerweile in einer Aussendung des Landes. Nach derzeitigem Kenntnisstand sei davon auszugehen, dass diese im Laufe des Nachmittags behoben werden kann.

„Alle bekommen ihre Testergebnisse später“
Sorgen, dass nun kein Testergebnis kommt, müsse sich die Bevölkerung nicht machen, betonte Kurzthaler: „Sobald das System wieder funktioniert, werden alle Daten nachträglich zuverlässig eingetragen.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 4°
stark bewölkt
-0° / 4°
stark bewölkt
-2° / 2°
Schneefall
1° / 3°
stark bewölkt
-6° / 5°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)