Tragödie in der Türkei

Ex-Nationalspieler (27) verstirbt bei Autounfall

Große Trauer in der Türkei: Fußballer Ahmet Calik ist nach einem Autounfall verstorben. Der ehemalige Nationalspieler wurde nur 27 Jahre alt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie türkische Medien berichten, ist Calik am Dienstagvormittag auf der Autobahn zwischen Ankara und der Provinz Nigde von der Fahrbahn abgekommen. Bei dem Unfall erlitt er tödliche Verletzungen. Der Verteidiger stand bei Süper-Lig-Klub Konyaspor unter Vertrag. „Wir sind zutiefst traurig über den Verlust unseres Fußballspielers Ahmet Calık, der seit seinem ersten Besuch in unserem Konya die Liebe unserer Fans und unserer Stadt gewonnen hat“, so sein Verein.

Auch sein Ex-Klub meldet sich nach den tragischen Ereignissen zu Wort. „Mit tiefer Trauer haben wir vom Tod unseres ehemaligen Fußballspielers Ahmet Calık erfahren. Möge Gott dem Verstorbenen gnädig sein, wir sprechen seiner trauernden Familie, seinen Angehörigen und der türkischen Sportgemeinschaft unser Beileid aus“, schreibt Galatasaray Istanbul in den sozialen Medien.

Der Innenverteidiger lief in acht Spielen für sein Heimatland auf. Mit Galatasaray wurde er zweimal türkischer Meister, einmal Pokalsieger und einmal Superpokalsieger.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)