03.01.2022 13:19 |

Betroffene abgesondert

Nächster Skilehrer-Cluster: 17 Fälle in St. Anton

Nach dem am Freitag bekannt gewordenen Cluster an positiv auf Corona getesteten Skilehrern im Tiroler Kirchberg hat sich offenbar ein weiterer Corona-Skilehrer-Cluster aufgetan - und zwar in St. Anton am Arlberg: 17 Skilehrer sollen dort ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet worden sein. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die rund 17 mit dem Coronavirus infizierten Skilehrer wurden bereits abgesondert, wie das Land Tirol mittlerweile bestätigte. Kirchberg hat sich indes die Zahl der Infizierten bereits von 19 auf 25 erhöht. Dort waren zwei Skischulen mit großteils ausländischen Staatsbürgern betroffen. 

Infizierte in Quarantäne
Wie auch in St. Anton, wurden in Kirchberg sowohl die positiv Getesteten, als auch alle weiteren Skilehrer der beiden Gruppen von der Gesundheitsbehörde umgehend abgesondert. Vorsorglich war zudem ein öffentlicher Aufruf gestartet worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 4°
stark bewölkt
-2° / 6°
stark bewölkt
-4° / 2°
bedeckt
-1° / 5°
stark bewölkt
-4° / 4°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)