01.01.2022 06:00 |

Da schau‘ her!

Teurer Filmspaß aus Österreich

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Endlich! Was heimische Streamingfans schon lange hoffen, ist endlich eingetreten: Vor einigen Tagen startete der erste Streamingdienst mit ausschließlich österreichischen Inhalten: WatchAUT (Webseite: watchaut.film). Dahinter steckt Georg Hoanzl mit seiner Künstleragentur und Vertriebsfirma. Er will mit der Plattform heimische Filme international zugänglich machen. Zum Start sind 200 Streifen verfügbar, bis 2026 sollen es rund 1500 werden.

So weit, so gut. Sofort habe ich reingeklickt, um zu sehen, was geboten wird. Als Netflix-Junkie kam ich auf der Plattform auch gleich gut zurecht, denn sie ist sehr ähnlich aufgebaut. Einige Filme stachen mir ins Auge, neben Neuheiten wie „Sargnagel“ gibt es auch Klassiker wie „Indien“. Aber aus meiner Sicht schlägt nichts „Wilde Maus“ mit Josef Hader - also draufgeklickt! Das digitale Ausleihen des Films kostet auf WatchAUT 4,90 Euro für 48 Stunden - nicht grade günstig. Leihen ist aber die einzige Option, denn ein Abo, wie es sonst alle Streamingdienste haben, gibt es nicht. Im Fall von „Wilde Maus“ musste ich noch dazu feststellen, dass ich als Abonnent von Amazon Prime günstiger aussteige, hier kostet das Leihen des Titels nämlich nur 3,99 Euro.

Sicher, es gibt Mengenrabatt und als Neukunde sieht man einen Film gratis - aber durchsetzen kann sich WatchAUT neben Billiganbietern wie Netflix langfristig wohl nur mit bewährter Abo-Funktion. Momentan bleibt es ein teurer Spaß für Liebhaber.

Jasmin Gaderer und Kálmán Gergely blicken in „Da schau‘ her!“ für Sie hinter die Kulissen des Streaming-Zirkus und ordnen neue Phänomene und Entwicklungen ein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol