Mehr als 2 Meter lang

Linz: Monster-Wels aus Rohr bei der Voest gezogen

Mit schwerem Gerät mussten Anfang der Woche Spezialisten anrücken, um in Linz einen gewaltigen Wels aus einem Abflussrohr am Werksgelände der Voest zu entfernen. Fotos und Videos davon gingen viral.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Krone“-Fischexperte Maximilian Mahdalik schätzte die Größe des Welses aus Linz auf 2,5 Meter und das Gewicht auf weit über 100 Kilo. „Stattlich, aber nicht außergewöhnlich“, so Mahdalik. Der berühmte „Wenzel“ aus der Alten Donau war ebenso lang. Ausgewachsene Welse meiden stark fließende Gewässer wie die Donau, doch in dem Abflussrohr dürfte er perfekte Bedingungen vorgefunden haben. Leider überlebte er den Abtransport am Montag nicht. „Es war im Bereich der Wasseraufbereitung“, erklärt ein Mitarbeiter der Voest gegenüber der „Krone“. 

Mit einem Kran musste die Firma den kapitalen Fisch aus dem Rohr ziehen, ein Video zeigt den Vorgang:

„Bei den Welsen hüten die Männchen den Nachwuchs. Vielleicht hat er dort auch seine Jungen beschützt, er wird in dem Rohr seine Höhle gehabt haben“, erklärt Mahdalik weiter.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)