Wahnsinns-Statistik

Aufruf in Italien: „Gebt Alaba den goldenen Ball!“

Das hätten wir uns nicht einmal in Österreich zu erhoffen getraut: Ein angesehener italienischer Autor meint, der Star von Real Madrid, David Alaba, hätte sich den Ballon d‘Or verdient gehabt. Und startete einen Aufruf.

Angelo Carotenuto schreibt für die „Gazzetta dello Sport“. „Gebt den Ballon d‘Or David Alaba! Er war der beste Spieler des Jahres 2021. Von wegen Leo Messi, Karim Benzema oder Robert Lewandowski. Messi ist nur 24. in der Statistik, die Nummer eins heißt Alaba. Niemand kann das bestreiten. Das sagt nämlich die Wissenschaft. Die statistische Analyse des CIES Football Observatoriums. Demnach wäre Alaba Erster, vor Ruben Dias (Manchester City) und Milan Skriniar (Inter).“

Beim CIES arbeitete man mit einem Algorithmus: Man kombinierte die Zeit, die man auf dem Feld stand, mit dem erreichten Resultat der jeweiligen Mannschaft. Und da konnte Alaba niemand das Wasser reichen. Der Maschine ist es egal, wie vielmal Messi Weltfußballer wurde, oder wie viele Tore Lewandowski schoss.

Nach dieser Statistik wäre der Pole nur Dritter, Joshua Kimmich und Casemiro Vierter und Fünfter. Diese Statistik könnte aber laut Carotenuto die Zukunft des Fußballs darstellen. Denn immer mehr werden bei der Auswahl der Spieler Statistiken und Nummer eine Rolle spielen. Die Zeit der menschlichen Scouts ist zwar nicht vorbei, doch ihre Aufgabe verschiebt sich, wie alles andere auf der Welt, Richtung Rechner, vor die Bildschirme.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)