29.11.2021 10:25 |

4,5 Millionen offen

Ehemaliger GAK-Präsident Sükar ist pleite

2005 bis 2006 war er Präsident des Grazer Fußballvereins GAK, jetzt ist er in Privatkonkurs - das gab der Alpenländische Kreditorenverband heute bekannt. Verbindlichkeiten von 4,5 Millionen Euro seien offen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bereits 2011 musste Harald Sükar eine Firmeninsolvenz anmelden - sämtliche seiner Gastronomielokale wurden damals geschlossen. Das Verfahren wurde aber aufgehoben.

Nun befindet sich der ehemalige GAK-Präsident in Privatkonkurs: Aufgrund des Konkurses des Fußballvereins GAK wurden Haftungen schlagend, zudem scheiterte er, wie erwähnt, an der Selbstständigkeit in der Gastronomie. Es handelt sich dabei um 4,5 Millionen Euro Verbindlichkeiten, die offen sind. Den 87 betroffenen Gläubigern soll ein Zahlungplan unterbreitet werden.

Sükar ist zwischenzeitig im Unternehmen seiner Ehegattin angestellt.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 5°
heiter
-3° / 4°
wolkig
-4° / 5°
heiter
1° / 5°
stark bewölkt
-5° / 4°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)