Bürger sind in Sorge

Ungewisse Zukunft des Skigebiets in Lackenhof

Tiefe Sorge kann man spüren, wenn man durch den verschneiten Ort Lackenhof am Ötscher spaziert. Das Aus für die Skilifte ist beschlossene Sache. Wie geht es mit dem Tourismus weiter? SPÖ-Parteichef Franz Schnabl will am Montag einen Forderungskatalog präsentieren - der zuständige Landesrat ist aber bereits heute vor Ort.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Diskussionen in der Nähe der Talstation. Eine Zimmervermieterin ist mit dabei. „Wir wissen nicht, was die Zukunft bringt“, erklärt sie. Wie berichtet, hat die Schröcksnadel-Gruppe angekündigt, den Liftbetrieb heuer gar nicht mehr zu starten. Bereits im Frühjahr sollen die Anlagen endgültig abgebaut werden. Vielleicht kann man aber das Kinderskiland, den Langlauf- und Tourenskibereich retten?

„Das Land muss einspringen. Es geht um Hunderte Arbeitsplätze“, so Landesvize Franz Schnabl (SPÖ). Doch Seilbahn-Experten warnen vor einem Millionen-Grab. Die Liftanlage sei nicht rentabel zu führen. Für viele Betroffene vor Ort eine Rechnung, die sie ärgert und die sie nicht akzeptieren wollen. Gamings Bürgermeisterin Renate Rakwetz: „Die Unternehmer haben sich auf die Saison vorbereitet.“ Man unterstütze eine Petition zur Weiterführung des Skidorfes, bisher haben diese 7500 Menschen unterzeichnet.

Gespräche gestartet
Doch während die Forderungen erst eintrudeln, scheint man bei der Landesregierung im Zielschuss zu sein: Aus dem Büro von Landesrat Jochen Danninger heißt es, dass das Land Lackenhof bei seiner Neuausrichtung unterstützen werde. Danninger hat bereits Gespräche in der Region gestartet und wird diese zügig fortführen.

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
0° / 4°
stark bewölkt
0° / 4°
stark bewölkt
1° / 5°
stark bewölkt
-3° / 6°
stark bewölkt
-2° / 2°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)