Deutsche Bundesliga

Stuttgart beendet gegen Mainz Negativserie

Der VfB Stuttgart hat seine Negativserie in der deutschen Fußball-Bundesliga beendet und drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt. 

Die Schwaben gewannen am Freitag mit 2:1 gegen Mainz. Hiroki Ito (21.) und Borna Sosa (51.) erzielten ihre ersten Liga-Treffer für den VfB, der die vorangegangenen vier Pflichtspiele verloren hatte. Zumindest vorerst verbesserte sich Stuttgart vom 16. auf den 13. Platz. Für die achtplatzierten Mainzer traf Alexander Hack (39.).

Bei den Gästen spielten Karim Onisiwo und David Nemeth jeweils bis zur 75. Minute, ihr Landsmann Kevin Stöger wurde in der 75. Minute eingewechselt. Die Stuttgarter mussten weiterhin auf den rekonvaleszenten Sasa Kalajdzic verzichten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)