24.11.2021 08:56 |

Verschwörungstheorie

Xavier Naidoo: Impfung führt zur Zombie-Apokalypse

Mit seinen kruden Verschwörungstheorien sorgt Xavier Naidoo seit einiger Zeit für mehr Schlagzeilen als mit seiner Musik. Jetzt macht eine neue Sprachnachricht des Sängers auf Telegram die Runde. In dieser spricht er davon, dass ihn die aktuelle Corona-Situation an einen Zombie-Film erinnere. Menschen würde „etwas injiziert, das sie in etwas verwandelt, das ähnlich daherkommt wie in diesen Filmen“, ist Naidoo überzeugt.

Zuletzt habe er sich vermehrt mit Horrorfilmen befasst, in denen es um „Ghuls, Zombies und Untote“ geht, erklärte Xavier Naidoo in seiner neuesten Telegram-Sprachnachricht seinen Fans. Die Theorie, die er daraus entwickelt habe, klinge für viele vielleicht „extrem abwegig oder verrückt“, räumte er ein. Dennoch sei er sich sicher, dass es kein Zufall sei, dass Hollywood in den letzten Jahren vermehrt auf Zombie-Filme gesetzt habe.

Dahinter verstecke sich nämlich eine Verschwörung, die ihre Anfänge mit den Badesalz-Junkies Anfang der 2010er-Jahre in den USA habe, ist er sich sicher. Damals gab es mehrere Fälle, in denen Süchtige, die die Droge „Cloud Nine“, auch als „Zombiedroge“ oder „Kannibalendroge“ bekannt, eingenommen hatten, andere Menschen besonders aggressiv anfielen oder verstümmelten.

Naidoo vergleicht Geimpfte mit Zombies
Für Naidoo der Beweis, dass damals schon die „ersten Versuchsratten aus dem Labor“ entlassen worden seien und die Zombie-Apokalypse von langer Hand geplant gewesen sei. Die Fortsetzung finde sich nun in der Corona-Pandemie, in der Geimpften „etwas injiziert wird“, das sie in „etwas verwandle“, das den Zombies aus den Horror-Filmen sehr ähnlich sei, so seine Theorie.

Von seinen Telegram-Anhängern bekam Xavier Naidoo für diese krude Verschwörungstheorie viel Zustimmung. Man vermisse die „Empathie“ bei den Geimpften, viele hätten zudem ihre „Spiritualität“ verloren, so noch die harmloseren Antworten auf die Sprachnachricht des Musikers.

Naidoo verbreitet wilde Corona-Verschwörungstheorien
Xavier Naidoo startete seine Musikkarriere Ende der 90er-Jahre und gründete später die Band Söhne Mannheims. Anfang 2020 wurde Xavier Naidoo aus der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ geworfen, nachdem er ein Video online gestellt hatte, in dem er ausländerfeindliche Zeilen gerappt hatte. Seit Beginn der Corona-Pandemie lässt Naidoo mit wilden Verschwörungstheorien - zuletzt auch zur Corona-Impfung - aufhorchen, die er über Telegram verbreitet. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol